FC gewinnt auch in Saarbrücken

Sonntag, 12.02.2017
Der 1. FC Köln gewinnt auswärts beim 1. FC Saarbrücken-TT mit 6:2. Björn Helbing holt den entscheidenden sechsten Punkt und sorgt so für den vierten FC-Sieg in Folge. Nächstes Spiel bereits am kommenden Sonntag.
 
Nach drei Heimsiegen in Folge trat der FC heute auswärts in Saarbrücken an. Nach knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit war klar: der 1. FC Köln kann auch auswärts! Mit 6:2 bezwingt das FC-Quintett eine ersatzgeschwächte Reserve des 1. FC Saarbrücken-TT.
 
Die Doppel legen den Grundstein zum Erfolg
 
Lennart Wehking und Björn Helbing treffen im Doppel auf Wang Zhi und Claudio Calcagno. Noch bevor am Nebentisch der erste Satz beendet werden konnte, haben sich die beiden Kölner bereits mit 3:0 (11:5, 11:3, 11:3) durchgesetzt.
 
Robin und Gianluca gehen zwar mit 1:0 in Führung, sehen sich kurz danach jedoch einem 1:2-Satzrückstand gegenüber. Doch die beiden Jüngsten des Kölner Teams reißen das Ruder nochmal herum und setzen sich denkbar knapp mit 3:2 (11:9, 10:12, 7:11, 11:6, 14:12) durch. Damit behalten Robin und Gianluca ihre weiße Weste in 2017!
 
Saarbrücken schafft den Ausgleich
 
In den Einzeln treffen Björn auf Dennis Klein und Lennart auf Andrej Semenov. Björn zeigt sich zwar kämpferisch, kann dem Spiel jedoch nicht seinen Stempel aufdrücken. Björn verliert gegen den 13. der deutschen Rangliste mit 0:3 (6:11, 4:11, 9:11).
 
Auch Lennart bleibt gegen den Russen Semenov ohne Satzgewinn und spricht anschließend von „der mit Abstand schlechtesten Saisonleistung!" Durch die zwei deutlichen Niederlagen der Kölner, steht es nun 2:2. Es folgt die 15-minütige Pause, in der die Akteuere alle nochmal ihre Konzentration sammeln und sich auf die verbleibenden Einzel einstellen.
 
Erneute Führung für Köln
 
Robin sorgt im Eiltempo für die erneute Kölner Führung! Dem Ersatzspieler der Gastgeber lässt der Kölner dabei nicht den Hauch einer Chance. Bei seinem 3:0-Sieg überlässt Robin seinem Gegenüber gerade einmal vier Punkte.
 
Nebenan geht es schon deutlich enger zu. Doch im Duell mit dem Spielertrainer Wang Zhi setzt sich Gianluca mit 3:1 (11:9, 11:9, 10:12, 11:8) durch. Damit wahrt er seine weiße Weste nicht nur im Doppel, denn auch im Einzel schraubt er seine Rückrunden-Bilanz auf 4:0.
 
Helbing erneut der Matchwinner
 
Mit einer 4:2-Führung im Rücken begeben sich Lennart und Björn wieder an die Tische. Lennart revanchiert sich gleich mal eindrucksvoll für seine Hinspiel-Niederlage und siegt über Dennis Klein souverän mit 3:1 (5:11, 14:12, 12:10, 11:6).
 
Björn sorgt am Nebentisch für den Schlusspunkt. In einem tollen Spiel gegen den 19-jährigen Semenov setzt er sich letztlich hoch verdient mit 3:1 (9:11, 11:4, 11:7, 11:8) durch und besiegelt den 6:2-Auswärtssieg des FC in Saarbrücken.
 
FC übernimmt Tabellenführung
 
Die Geißböcke eilen von Sieg zu Sieg: mit nun vier Siegen in Folge führen die Kölner verdientermaßen die Rückrunden-Tabelle an! Mal sehen, wie lange diese unglaubliche Serie noch bestehen kann.
 
Am nächsten Sonntag, 19. Februar, heißt der FC bereits den Tabellennachbarn TTC OE Bad Homburg willkommen. Um 14 Uhr ist Spielbeginn in der Turnhalle des Apostelgymnasiums (Biggestraße 2, 50931 Köln-Lindenthal). „Wir hoffen sehr, unsere Serie dort verteidigen zu können und zählen in dieser schwierigen Partie vor allem auch auf die Unterstützung der eigenen Zuschauer", gibt Gianluca einen Ausblick aufs nächste Heimspiel.
 
 
Die einzelnen Spiele im Überblick:
 
Wehking/Helbing - Wang/Calcagno 3:0
Malessa/Walther - Klein/Semenov 3:2
 
Helbing - Klein 0:3
Wehking - Semenov 0:3
Walther - Wang 3:1
Malessa - Calcagno 3:0
Wehking - Klein 3:1
Helbing - Semenov 3:1
 
Spiele: 6:2, Sätze: 18:11, Bälle: 290:242