Zwischen Aufstiegsrennen und Abstiegskampf

Donnerstag, 20.07.2017
Am Wochenende sind auch die letzten Staffeleinteilungen und Spielpläne offiziell bestätigt worden. Beginnen wir mit unseren Mannschaften auf Kreisebene und geben einen Ausblick auf die neue Saison 2017/18.
 

Den Abgängen von Thomas Brosig (SV Union Velbert), Jochen Lang (TG Neuss), Stefan Theile (Brandenburg), Rafal Szyszka (TTC BW Brühl-Vochem), Benjamin Raquepo und Angelina Makeyeva (beide DJK spinfactory Köln) stehen mit Alberto Miño, Tim Lindner und Julius Greifenberg nur drei Neuzugänge gegenüber.

Dies aufzufangen sei „nicht einfach gewesen“, bilanziert Sportwart Christian Pfeifer, der sich gemeinsam mit Andreas Nau und Gianluca Walther unsägliche Stunden mit den verschiedensten Szenarien auseinandergesetzt hat. „Letztlich haben wir uns für den Rückzug einer Mannschaft entschieden, um allen Spielern eine entspannte Saison zu bieten, sodass die Freude am Sport und der damit verbundene Ehrgeiz so richtig aufleben kann“, erklärt Pfeifer. In der neuen Saison stellt der FC somit neun Mannschaften bei den Erwachsenen. Was ist drin für unsere Mannschaften? Blicken wir heute zunächst auf unsere Mannschaften auf Kreisebene.
 

9. Mannschaft, 3. Kreisklasse Gr. 1

Die Bilanz der Vorsaison: hinter den zwei alles überragenden Teams TTV DJK Hürth IV und TFG Nippes V können lediglich zwei Teams ein positives Spielverhältnis erzielen. Mit 22:18 Punkten und 119:107 Spielen landet die zehnte Mannschaft des FC hinter dem TSV Kenten VI auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse!

Durch den eben angesprochenen Rückzug einer Herrenmannschaft, hat sich mit Blick auf die neue Saison auch die Konstellation für das Team um Kapitän Thomas Greifenberg geändert. Neuerdings nennt man sie nicht mehr „die Zehnte“, sondern eben „die Neunte“. Zudem gibt es auch zwei Abgänge an die oberen Mannschaften zu beklagen. Die Leistungsträger Christian Klosterkötter (29:8) und Ralf Goffart (11:0) werden künftig in der 1. bzw. 2. Kreisklasse auf Punktejagd gehen.


Für die neue Spielzeit ergibt sich daher eine neue Situation für den verbliebenen Mannschaftskern. In Person von Volker Lauter und Malte Kleiner erhalten Mario Rohlfing, Achim Weich, Winfried Deppe, Thomas Greifenberg, Harry Melchers, Georg Jung und Matthias Schlothfeldt nämlich lediglich zwei Ergänzungsspieler als Neuzugänge hinzu. Über mehr Einsatzzeiten wird sich jedoch sicher keines der Mannschaftsmitglieder beschweren und so spürt man bei Achim Weich auch schon die Vorfreude auf die neue Saison:

„Die Abgänge werden es uns in der kommenden Saison nicht einfacher machen, einen guten Platz zu erreichen. Mit unserem Teamgeist wollen wir einen gesicherten Mittelfeldplatz erreichen. Vielleicht schaffen wir ja sogar die ein oder andere Überraschung gegen eine der Top-Mannschaften. Eins ist jedenfalls mit dieser Truppe garantiert, der Spaß bei und nach den Spielen.“

 
8. Mannschaft, 2. Kreisklasse 1

Thomas Wegener, Bagher Mortazavi, Robert Greven, Lothar Willberg und Manfred Leferink feierten im letzten Jahr die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse! Auch dank der Unterstützung durch die Ersatzspieler Achim Weich, Angelina Makeyeva und Christian Klosterkötter hat sich das FC-Team in einem Dreikampf um die Spitze hauchdünn gegen TSV Kenten IV und TTC RW Esch III durchsetzen können. Gratulation!

Für die Saison 2017/18 bedeutet das natürlich eine neue sportliche Herausforderung. Da kommt es natürlich äußerst ungelegen, dass Thomas Wegener, die bisherige Nummer eins des Teams, erklärt hat, für mindestens eine Halbserie aussetzen zu wollen. Dennoch ist es Kapitän Bagher Mortazavi gelungen, wieder eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen.

Der 71-jährige hat all seinen unnachahmlichen Charme genutzt und gleich drei Spieler aus anderen Mannschaften für seine Mannschaft gewonnen: Wolfgang Schoulen, Jürgen Pütz und Christian Klosterkötter werden den Verlust von Thomas Wegener bestimmt kompensieren können. Daher zeigt Bagher sich auch schon wieder gewohnt angriffslustig:

„Nach dem Aufstieg wollen wir uns natürlich in der neuen Liga beweisen und nicht direkt wieder absteigen. Dabei werden bis zu fünf Teams absteigen müssen. Aber das ist uns egal, wir wollen den Klassenerhalt!“

 
7. Mannschaft, 1. Kreisklasse Gr. 3

„Die Siebte“ startet mit dem größten Kader aller FC-Mannschaften in die neue Saison: gleich ein ganzes Dutzend an Spielern gehört zum Aufgebot. Dabei wechselten mit Wolfgang Schoulen und Jürgen Pütz bereits zwei Spieler in „die Achte“. Doch wie schon im Vorjahr darf sich Mannschaftsführer Christian Lutter um gleich zwölf Spieler kümmern, denn Jürgen Jakob und Ralf Goffart kommen neu hinzu und egalisieren die zwei Abgänge.

Die Spieler Jakob und Goffart werden übrigens an den Positionen eins und drei aufgestellt, sodass das Team zumindest nominell noch stärker aufgestellt sein dürfte als in der Vorsaison, in der es zu einem guten sechsten Platz gereicht hat. Für die neue Saison dürfen wir uns dann aber hoffentlich wohl noch eine Leistungssteigerung erwarten, oder?

Dietmar Lindenberger, der Christian Lutter als eine Art Co-Mannschaftsführer unterstützt und selbst an Nummer sechs in der Aufstellung zu finden ist, gibt eine Einschätzung ab: „Ich stehe voll und ganz hinter der Zielsetzung ‚Aufstieg‘! Jürgen [Jakob], Jonte [Jakob] und Clemens [Kronenberg] wollen beziehungsweise können nur ausgewählte Spiele machen. Allerdings hängen unsere Aufstiegschancen natürlich auch davon ab, wie stark wir die Drei motivieren können möglichst häufig anzutreten, vor allem in den wichtigen Spielen gegen die oberen Teams.“ Doch auch für den Fall, dass dies nicht hundertprozentig gelingen sollte, dürfte die Zuversicht des Vize-Kapitäns anhalten. Mit den Worten: „außerdem sehe ich in der Mannschaft noch eine Menge Potenzial“, schließt Dietmar seinen Ausblick auf die neue Saison verheißungsvoll.
 
Foto Lindenberger: ewi.uni-koeln.de


Wir wünschen unseren FC-Teams viel Erfolg in der neuen Saison!
 
 
Zu den Seiten der 1. Kreisklasse auf click-tt
Zu den Seiten der 2. Kreisklasse auf click-tt
Zu den Seiten der 3. Kreisklasse auf click-tt