Die Erwartungen übertroffen

Donnerstag, 13.07.2017

Andrei Sahakiants trumpft beim Top24 der Schüler A groß auf. Nach dem achten Platz beim Top32 erreicht der FC-Nachwuchsspieler nun einen hervorragenden fünften Platz.
 

Am Sonntag, 9. Juli, wurde in Rödinghausen das WTTV-Ranglistenturnier Top24 der Schüler/innen A ausgetragen. Mit seinem achten Platz beim Top32 war Andrei Sahakiants vier Wochen zuvor die Qualifikation für diese nächste Turnierstufe gelungen. Beim Kräftemessen der 24 besten U15-Spieler NRWs zeigt der FC-Spieler erneut eine sehr gute Vorstellung, übertrifft sogar die Erwartungen und landet letztlich auf dem fünften Rang!


Lediglich Platz drei in der Gruppe

In der Gruppenphase treten die 24 Teilnehmer in vier Gruppen mit je sechs Spielern an. Andrei erzielt hier drei Siege gegen Adrian Azemi (3:1), Leon Werkshage (3:0) und Marco Rolf (3:2). In den Begegnungen mit Maximilian Fortmann (1:3) und Turnierfavorit Takuto Teramae (1:3) hat er das Nachsehen. So erspielt sich Andrei den dritten Platz in seiner Gruppe.

In der zweiten Turnierphase spielen die vier Gruppensieger um die Plätze 1-4, die Gruppenzweiten und -dritten um die Plätze 5-12, die Gruppenvierten und -fünften um die Plätze 13-20 und die Gruppensechsten um die Plätze 21-24. Auf jeden Akteur warten dabei noch drei weitere Spiele, unabhängig vom Ausgang der Partien.


Andrei spielt sich in einen Rausch

Andrei trifft zunächst auf Lennart Wimmers vom TV Dellbrück. In einer umkämpften Partie behält der junge Geißbock mit 3:1 (11, 10, -6, 9) die Oberhand. Durch diesen Sieg landet Andrei schon sicher auf einem der Plätze fünf bis acht. In der nächsten Runde tritt der Kölner gegen Jason Lindenhofen von den Solingen Blades an. Nun dreht Andrei richtig auf und lässt seinem Gegenüber bei seine 3:1-Erfolg (4, 8, -10, 4) kaum eine Chance. Im anschließenden Spiel um Platz fünf lässt Andrei dann wirklich keinen Zweifel mehr an seiner Form aufkommen. Mit einem glatten 3:0-Triumph (7, 6, 5) über Jan Gantevoort vom TTC Unterbruch beendet Andrei das Turnier als Fünfter!


Qualifikation für die letzte Turnierstufe

Durch sein hervorragendes Abschneiden hat Andrei sich eines der begehrten Tickets für das Top12 gesichert. Am 9. September messen sich die besten zwölf Spieler in Kamp-Lintfort. Mit diesem Turnier im Blick wird der 13-jährige trotz der Sommerferien einige schweißtreibende Einheiten absolvieren, um sein Talent ein weiteres Mal unter Beweis stellen zu können.