Gut zwei Wochen bleiben noch bis zum Startschuss in Ober-Erlenbach! FC-Trainer Dirk Huber heizt seiner Mannschaft dieses Wochenende dafür bei einem Kurztrainingslager ordentlich ein.
 
 
Am Freitagmittag wird die Mannschaft von FC-Trainer Dirk Huber planmäßig in der Trainingshalle eintreffen und sofort mit der ersten Trainingseinheit loslegen. Bis zum Sonntag wird sich der 1. FC Köln nämlich gemeinsam mit ausgewählten Trainingspartnern auf die Saison 2017/18 vorbereiten. Das Trainingslager ist kurz, die Einheiten lang. So lautet jedenfalls die Erwartungshaltung des Jüngsten im Team: „Wir müssen in wenigen Tagen den Grundstein für die gesamte Saison legen. Es kommen schweißtreibende Einheiten auf uns zu", kündigt Gianluca Walther an.
 
 
„Die Gegner überraschen“

Die Vorbereitung auf die neue Saison hat bereits vor zehn Tagen offiziell begonnen. FC-Cheftrainer Dirk Huber hatte seinen Spielern angekündigt dann direkt mit der vollen Belastung beginnen zu wollen. Seine Mannschaft war auf den Trainingsstart zwar gut vorbereitet, in Topform sah sich aber selbst noch keiner der Akteure. „Vor allem die spielerischen Elemente benötigen ihre Zeit und verlangen eine Menge Geduld. In der neuen Saison wird es nochmal neue Plastikbälle geben. Das macht die Vorbereitung nochmal schwieriger“, erläutert Gianluca die aktuelle Form.

Der Trainer teilt eine ähnliche Auffassung: „Ich bin überrascht, in welch gutem Zustand die Spieler aus der Sommerpause gekommen sind!“ Im bevorstehenden Trainingslager stehen zwar auch anstrengende Kraft- und Balleimereinheiten auf dem Programm, aber „besonders die individuellen Fähigkeiten, mit denen wir die Gegner überraschen wollen, stehen im Fokus“, gibt Dirk Huber einen Einblick in seinen Trainingsplan. Sein Ziel sei es darüber hinaus, „höchste technische Qualität aller Schläge in jeder denkbaren Situation zu erreichen.“

 
Ausblick auf den Saisonstart

Nach dem gemeinsamen Trainingswochenende und einem obligatorischen Fotoshooting werden die Kölner hoffentlich bereit sein, sich bei der Pokalvorrunde in Ober-Erlenbach erstmalig dem Tischtennispublikum zu präsentieren. Am 27. August geht es gegen den Gastgeber TTC OE Bad Homburg, den Zweitligaaufsteiger TTC GW Bad Hamm, sowie den Drittligisten TuS Celle um den Einzug ins Achtelfinale.
 
Doch bis es losgeht wird Dirk Huber seine Spieler noch einige Male zum Mannschaftstraining in die Biggestraße beordern. In der kommenden Woche werden die Bundesliga-Spieler zudem gemeinsame Einheiten mit dem U23-Kader des Deutschen Tischtennis Bundes in Düsseldorf absolvieren.

Eine Woche nach der Pokalvorrunde folgt dann der Bundesliga-Auftakt. Im ersten Spiel der Saison in der 2. Bundesliga gibt es ein Heimspiel für den FC. Am Sonntag, 3. September, wird der TV 1879 Hilpoltstein zu Gast in Köln sein.
11.08.2017 1. Herren