Professionell, leistungsorientiert und der Zukunft zugewandt:
Die 9. Mannschaft beendet die Saison tatkräftig und optimistisch

9. Mannschaft April 2018 (2).jpgZwei gute Nachrichten vorweg: Wir sind nicht abgestiegen! Das haben wir dem Fußball-FC schon einmal voraus. Allerdings, nebenbei bemerkt, geht das in der 3. Kreisklasse auch gar nicht. Aber egal. Zweite gute Nachricht: In der nächsten Saison wird es bestimmt besser laufen.

Immerhin beenden wir die Saison solide im „gesicherten Mittelfeld“ (für diese sicher zutreffende Sicht zeichnet Achim verantwortlich) - auf Platz 8.

Jetzt muss ich zu den nicht so ganz guten Nachrichten kommen. Der letzte Spieltag geht nicht als Ruhmesblatt in das ansonsten ja von Triumphen gekennzeichnete Geschichtsbuch der 9. Mannschaft ein. Die Fliestedener (warum haben die eigentlich so einen Namen, bei dem man sofort einen Krampf im vorderen Mundbereich bekommt?) erwischten eindeutig einen schwachen Tag unseres Teams. Die drei Einzelsiege von Lothar (dem Gott der Hallen), Winfried (dem Seniorpräsidenten) und Thomas (dem Mobbingbeauftragten) ließen zwar das spektakuläre Potenzial unserer Mannschaft erahnen. Ansonsten gab es aber eher deutliche Niederlagen, die allerdings sicher nur temporäre Formschwächen des ansonsten äußerst leistungshomogenen Teams offenbarten.

Es ist nicht Stil unserer Mannschaft, alles auf die lange Bank zu schieben: Direkt nach dem Spiel folgte die professionelle, zielorientierte und effektive Aufbereitung. Dienstverpflichtet für diese umfassende, zeitraubende und anstrengende Analyse der zurückliegenden Saison waren nicht nur die vier Spieler des letzten Spieltags, sondern – bis auf die leider verhinderten „Manni“ und Georg – die gesamte Mannschaft. Dies belegt unser Schnappschuss aus der Arbeitsphase eindrucksvoll. Die Sitzung führte zu dem Ergebnis, dass et noch emmer joot jejange hätt. Wir sind nicht abgestiegen. Werden wir auch in Zukunft nicht.

 

Text: Thomas Greifenberg  

30.04.2018 Erwachsene