Das letzte Spiel des Jahres: FC zu Gast in Ober-Erlenbach. Die Gastgeber haben große Ambitionen. FC-Mannschaft wünscht sich eine entspannte Winterpause.

TTC OE Bad Homburg empfängt den 1. FC Köln: heute um 18 Uhr ist Spielbeginn im Wingert-Dome in Ober-Erlenbach. Es ist für beide Mannschaften das letzte Spiel des laufenden Kalenderjahres, danach geht es in die 4-wöchige Winterpause. Am Wochenende des 7./8. Januars steht dann der 1. Spieltag der Rückrunde in der 2. Bundesliga an. Der FC startet übrigens mit einem Heimspiel am Sonntag, den 8. Januar 2017 um 14 Uhr gegen TV 1879 Hilpoltstein ins neue Jahr.

Vom kommenden Gegner trennt die Geißböcke lediglich ein Tabellenplatz. Der FC befindet sich auf dem achten Platz, TTC OE rangiert mit drei Punkten Vorsprung auf dem siebten Rang. Bisher gab es zwischen den beiden Clubs erst zwei direkte Aufeinandertreffen. In der Saison 2013/14 verloren die Geißböcke zunächst 3:6 im Wingert-Dome, ehe sie am letzten Spieltag die Ober-Erlenbacher mit dem gleichen Ergebnis bezwangen und den Sprung in die eingleisige zweite Liga perfekt machten. Für die Hessen endete die Saison mit dem Abstieg in die 3. Bundesliga Nord.

Kadervorstellung des TTC OE

Seit dem hat sich in Ober-Erlenbach einiges gewandelt. Die damalige Mannschaft wurde nahezu komplett ausgewechselt. Lediglich Dominik Scheja blieb dem Club erhalten. Im Mai 2016 arbeiteten die Hessen sogar akribisch am Aufstieg in die 1. Bundesliga. Nach dem Rückzug des TTC Hagen war kurzfristig ein Platz im Oberhaus freigeworden, der TTC OE wollte den Schritt wagen und in die TTBL aufsteigen. Doch am Ende war das finanzielle Risiko zu groß.


Nun soll es aber am Ende dieser Saison soweit sein. Dafür wurden auch gleich vier neue Spieler verpflichtet! Der neue Spitzenspieler des TTC OE ist der 20-jährige Kroate Tomislav Pucar. Als 122. der Weltrangliste zählt Pucar zu den besten Spielern der Liga und ist für seine Mannschaft ein Punktegarant. Sein Doppelpartner ist der zweite neue Mann im Team: Nandor Ecseki. Der ebenfalls 20-jährige ist gebürtiger Ungar und weist in dieser Saison eine 6:9-Bilanz auf.

Der dritte Neuzugang heißt Laurens Tromer. Der 21-jährige Niederländer spielte im vergangenen Jahr noch in der 3. Bundesliga Nord beim SV Siek, empfahl sich aber als Drittbester Spieler der Liga für die 2. Bundesliga. Auch Sanil Shetty, der vierte Sommertransfer, konnte im vergangenen Jahr in der 3. Bundesliga Nord überzeugen. In dieser Saison war der 27-jährige Inder noch gar nicht zu bewzingen. Fünf Mal trat Shetty in die Box, fünf Mal verließ er sie als Sieger. Dominik Scheja ist das Gesicht der Mannschaft. Der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler schwächelt in dieser Saison allerdings und konnte noch keinen Einzelsieg einfahren.

Kölner wollen dagegenhalten

Mit einem Sieg in der heutigen Partie würde der FC definitiv auf einem Nicht-Abstiegsplatz überwintern. Andernfalls droht das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz, denn parallel zur Partie in Ober-Erlenbach spielt der Tabellenletzte (TTC Zugbrücke Grenzau II) gegen den Vorletzten (TTC Frickenhausen).
Die Begegnungen können übrigens im Live-Ticker verfolgt werden.

Um die Winterpause ruhig und entspannt angehen zu können, will das FC-Quintett heute Abend daher auch punkten. Lennart Wehking, Robin Malessa, Gianluca Walther, Björn Helbing und Thomas Brosig wollen ihre Außenseiterrolle nutzen und befreit aufspielen: "wir wollen den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, in dem wir in den Doppeln einen guten Start hinlegen", verrät FC-Kapitän Brosig. Die Vorzeichen stehen jedenfalls gut, schließlich sind alle fünf Spieler fit und werden gemeinsam mit FC-Trainer Dirk Huber die Reise nach Ober-Erlenbach antreten.

 


 
10.12.2016 1. Herren Gianluca Walther
Allgemein | 13.05.2020

Klaus Weißbach ist gestorben

Allgemein | 29.04.2020

FC unterstützt Kenia

Allgemein | 27.04.2020

Der Weg zurück ins Training