Am Freitag beginnen die 86. Nationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin. Dort sind die FC-Farben auch in diesem Jahr wieder vertreten: unsere Nummer zwei der Zweitliga-Mannschaft, Lennart Wehking, wird bei den Titelkämpfen mitmischen.

Doch dieses Mal ist Wehking zugleich der einzige FC-Vertreter. Waren in den letzten Jahren teilweise noch bis zu fünf FC-Spieler bei den Deutschen Meisterschaften dabei, so ist die geringe FC-Beteiligung schon ein Stück überraschend.

Doch bei den Westdeutschen Meisterschaften wurden in diesem Jahr lediglich zwei Startplätze für die Deutschen Meisterschaften vergeben. Bei der starken Konkurrenz in NRW ist es dann auch nicht verwunderlich, dass so mancher Spieler auf der Strecke bleibt. Hermann Mühlbach (TTC GW Bad Hamm) und FC-Spieler Gianluca Walther trafen beispielsweise letztes Jahr im Achtelfinale der Deutschen Meisterschaften aufeinander, dieses Jahr im Viertelfinale der Westdeutschen Meisterschaften. Qualifiziert hat sich am Ende keiner von beiden.

Profil_Lennart1.jpgAlleinunterhalter Wehking

Nun liegt es also an einzig und allein an Lennart für Furore zu sorgen. Im Einzel zählt Lennart zu den besten 16 Spielern, sodass ihm die Gruppenphase erspart bleibt. Er greift erst am Samstag in der 1. Hauptrunde ins Geschehen ein. Im Doppel spielt er an der Seite des Westdeutschen Einzelmeisters, Erik Bottroff (BV Borussia Dortmund).

Lennart hat nach wie vor den Traum von einer Einzel-Medaille. Schon mehrmals stand er im Viertelfinale, für den Sprung aufs Treppchen reichte es jedoch nie. Auch in diesem Jahr ist es eine schier unmögliche Aufgabe. Schließlich ist das Teilnehmerfeld hochbesetzt: mit Timo Boll nimmt sogar die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste in Berlin teil.

Doch neben Boll spielen noch zahlreiche weitere Nationalspieler mit und wittern ihre Chance auf den Titel. Ruwen Filus, Bastian Steger, Ricardo Walther, Patrick Franziska und Benedikt Duda stehen allesamt unter den Top50 der Weltrangliste, gehören in Berlin somit zum erweiterten Favoritenkreis und werden Jagd auf den amtierenden und 11-fachen Deutschen Meister Timo Boll machen.

Auslosung und Berichterstattung

Die Auslosung der Gruppenphase hat soeben stattgefunden. Sie ist nun hier online einsehbar. Mit dem Turnierstart morgen um 14 Uhr werden dort auch alle Ergebnisse live zu verfolgen sein. Auf unserer Facebook-Seite wird euch der letzte verbliebene FC-Spieler und gebürtige Berliner Lennart Wehking zudem mit weiteren Infos versorgen.


Come on, Lennart!

01.03.2018 1. Herren Gianluca Walther

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

1. Herren | 15.10.2018

FC gewinnt 6:1 gegen Schwarzenbek

1. Herren | 14.10.2018

Heimspiel gegen Schwarzenbek