Für rund zwei Wochen haben die Mannschaftseuropameisterschaften den Spielbetrieb in den Bundesligen unterbrochen. An dieser Stelle sei erwähnt: Herzlichen Glückwunsch an die Nationalspielerinnen und Nationalspieler, die am vergangenen Wochenende im Damen- und Herren-Team jeweils den EM-Titel nach Deutschland holten!

Nun kommt die 2. Bundesliga also zurück aus der Länderspielpause und für den FC ist damit eine weite Auswärtsreise verbunden. Am Freitagmittag bricht der FC nach Bayern auf. Am Samstagmittag ist das Kölner Quintett beim TTC Fortuna Passau gefordert. Am Sonntag folgt ein weiteres Auswärtsspiel in Roth (bei Nürnberg). Dort empfängt der TV Hilpoltstein das FC-Team.

Die Gegner: TTC Fortuna Passau und TV Hilpoltstein

Dem Gegner aus der Dreiflüssestadt wird ein Platz in der vorderen Tabellenhälfte zugetraut. Doch in den ersten beiden Saisonspielen unterlagen die Passauer mit Jülich und Hamm zwei Top-Teams der Liga und stehen somit noch ohne Punkte da. Um einen kompletten Fehlstart zu verhindern, will der TTC im Heimspiel gegen den FC „den bisher verkorksten Saisonstart mit einem Erfolgserlebnis vergessen lassen und für eine Trendwende sorgen“, lässt er auf seiner Vereinshomepage offensiv verlauten. Für die Fortuna werden Tom Jarvis (England), Andras Csaba (Ungarn), Tomislav Kolarek (Kroatien) und Neuzugang John Oyebode (Italien) an die Tische gehen.

Der TV 1879 Hilpoltstein hat sich im Sommer gleich zwei Neuzugänge geleistet. Mit dem Kubaner Andy Pereira und dem Russen Petr Fedotov stießen zwei Spieler zum Team, die zuvor noch nicht in den deutschen Bundesligen in Erscheinung getreten sind. Gemeinsam mit den etablierten Alexander Flemming, Hermann Mühlbach und Jugend-Nationalspieler Hannes Hörmann setzt sich der „TV Hip“ den Klassenerhalt als Ziel. Doch in den ersten beiden Saisonspielen geriet man ohne Pereira gegen Mainz unter die Räder (0:6) und unterlag Dortmund (3:6), wodurch die Franken sich bereits mitten im Abstiegskampf wiederfinden.

FC-Team wieder komplett

Während die Konkurrenten noch ohne Punktgewinn dastehen, reist der FC mit dem Selbstvertrauen von zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen an. Weiteren Auftrieb erhalten die Kölner dadurch, dass Damien Eloi (Verletzung) und Gianluca Walther (Krankheit) den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen haben und für das Wochenende schon eine Option darstellen.

portrait_lennart-wehkingDies bestätigt Lennart Wehking: „Wir können wieder aus dem vollen Schöpfen.“ Hinsichtlich der Aufstellung lässt sich der FC-Spielertrainer allerdings noch nicht in die Karten schauen: „wir müssen das Abschlusstraining abwarten“, gibt er zu Bedenken. Unabhängig von der Aufstellung macht Wehking die Ambitionen des FC deutlich: „wir wollen die volle Ausbeute von vier Punkten holen.“   

Come on, FC!

 

Die Aufstellungen im Überblick:

TTC Fortuna Passau:
1) Tom Jarvis (TTR: 2338)
2) Andras Csaba (2307)
3) Tomislav Kolarek (2296)
4) John Oyebode (2191)

TV 1879 Hilpoltstein:
1) Alexander Flemming (2330)
2) Andy Pereira (2281)
3) Petr Fedotov (2241)
4) Hermann Mühlbach (2234)
5) Hannes Hörmann (2160)

1. FC Köln:
1) Samuel Walker (2372)
2) Tobias Hippler (2365)
3) Gianluca Walther (2331)
4) Damien Eloi (2360)
5) Lennart Wehking (2287)

07.10.2021 1. Herren Gianluca Walther
FC-Spieler der Woche | 17.11.2021

Die Jüngsten überzeugen

Allgemein | 06.11.2021

Achtung vor den Holzbalken

1. Herren | 16.09.2021

FC lädt zum ersten Heimspiel