Der Tischtennis-Nachwuchs des 1. FC Köln hat nach einigen Jahren wieder eine Jugendfahrt durchgeführt. Über die Ostertage ging es zum internationalen Jugendmannschaftsturnier nach Flensburg, wo die Tischtennis-Abteilung mit drei Schülermannschaften, bestehend aus zehn Kindern zwischen 9 und 14 Jahren, teilgenommen hat.

fc-in-flensburg2_2024

Das Turnier erstreckt sich über drei volle Tage, an denen sich die Kinder mit gleichaltrigen Kindern sowohl aus Deutschland als auch aus Großbritannien, Irland, Schweden und Dänemark messen. Für die allermeisten Kinder ist es das erste Turnier dieser Größenordnung und die Wettkampftage sind ungewohnt lang. Vom Karfreitag bis zum Ostersonntag sind die Kinder ab morgens um 8 Uhr in der Halle und powern sich bis zum späten Nachmittag aus.

Die Freizeitgestaltung kommt jedoch nicht zu kurz: An den Abenden werden in der Unterkunft gemeinschaftlich Spiele gespielt und der Strand ein ums andere Mal aufgesucht. Glücklicherweise liegt die Unterkunft direkt am Wasser und bietet die Möglichkeit für eine willkommene Abkühlung.

Das Fazit der Fahrt fällt äußerst positiv aus: Sportlich können die Kinder einige Erfahrungen sammeln und starkes Durchhaltevermögen zeigen. Im Mannschaftswettkampf wird sogar ein Dritter Platz errungen. Eine starke Leistung!

Darüber hinaus gab es eine super Atmosphäre innerhalb der Gruppe. Bei den Wettkämpfen wurde sich gegenseitig unterstützt und auch bei den kniffligen Rätselspielen während der Autofahrten haben alle gemeinsam geknobelt.

Die positiven Rückmeldungen der Kinder freuen das Betreuer-Team um Reza Haghighat, Timo Grust und Jan Gantevoort sehr und geben ihnen den Anlass, darüber nachzudenken, in der Zukunft weiterhin solche Fahrten durchzuführen.

Come on, FC!

03.04.2024 Nachwuchs Jan Gantevoort
Allgemein | 05.04.2024

„Mit junger Power in die Zukunft“

1. Herren | 04.04.2024

Neuer Gegner in Köln zu Gast

1. Herren | 02.04.2024

FC-Team trumpft an Ostern groß auf