Mit einem klaren Sieg in die Rückrunde zu starten – dies ist die Zielsetzung auf Kölner Seite am Sonntagmittag vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC. Die Hertha reist nämlich ohne ihren Spitzenspieler Dimitrije Levajac an und bringt den FC damit in die deutliche Favoritenrolle.

 

Nach einem umkämpften Unentschieden im Hinspiel gibt der FC gegen die Hertha im Rückspiel wirklich alles und bereitet dem Spiel am Sonntagmittag ein schnelles Ende. Nur rund 90 Minuten dauert der Schlagabtausch der beiden Clubs. 

 

Souverän und dominant

 

Der FC mit seinen üblichen Doppeln Wang/Hippler und Bertelsmeier/Ullmann gibt gegen die Hertha in den Doppeln gegen Nagy/Wosik und Henninger/Huber-Petersen von vornherein die Richtung an. Nur Bertelsmeier/Ullmann verlieren ihren ersten Satz, danach geht FC klar mit 2:0 in Führung.

 

Der FC scheint danach mit viel Selbstbewusstsein nahezu unschlagbar. Im oberen Paarkreuz mit Tobias Hippler und Bertelsmeier zeigt sich die Dominanz des FC, sie lassen dem Gegner keinen Satz und stellen zur 15-minütigen Pause auf 4:0.

 

Nach einem schnellen Drei-Satz-Erfolg im Spiel Wang – Huber-Petersen scheint es fast als ginge der FC tatsächlich ungeschlagen aus dem Spiel. Allein Marius Henninger schafft es heute dem FC eine Niederlage hinzuzufügen, gewinnt sein Einzel mit 3:0 gegen Lleyton Ulmman und sichert seiner Hertha den Ehrenpunkt.

Denn kurz darauf macht Tobias Hippler den Sack gegen Krisztian Nagy zu und macht den 6:1-Auftaktsieg für die Kölner perfekt.

 

Weiter geht’s für die Kölner Jungs schon nächste Woche. Am Sonntag,25. Februar, gibt es das Topspiel gegen Tabellenführer und Titelfavoriten BV Borussia Dortmund hier in Köln. Aufgeschlagen wird wie immer im heimischen Apostelgymnasium, Biggestraße 2, 50931 Köln um 14 Uhr.

 

Come on, FC!

 

 

Die Ergebnisse des Spiels im Überblick:

 

 

 

D1-D1

 

Hippler, Tobias /
Wang, Lichen

 

Nagy, Krisztian /
Wosik, Torben

11:5

17:15

11:2

 

 

3:0

1:0

D2-D2

 

Bertelsmeier, Andre /
Ullmann, Lleyton

 

Henninger, Marius /
Huber-Petersen, Michael

6:11

11:7

11:7

11:3

 

3:1

2:0

 

1-2

 

Hippler, Tobias

 

Wosik, Torben

11:5

11:2

11:3

 

 

3:0

3:0

2-1

 

Bertelsmeier, Andre

 

Nagy, Krisztian

11:7

11:6

11:3

 

 

3:0

4:0

3-4

 

Wang, Lichen

 

Huber-Petersen, Michael

11:5

11:2

11:2

 

 

3:0

5:0

4-3

 

Ullmann, Lleyton

 

Henninger, Marius

6:11

9:11

8:11

 

 

0:3

5:1

1-1

 

Hippler, Tobias

 

Nagy, Krisztian

12:10

11:7

11:2

 

 

3:0

6:1

 

Bälle 234:137

18:4

6:1

 

19.02.2024 1. Herren Lino Hess
Allgemein | 05.04.2024

„Mit junger Power in die Zukunft“

1. Herren | 04.04.2024

Neuer Gegner in Köln zu Gast

Nachwuchs | 03.04.2024

Jugendfahrt nach Flensburg