Im September ist unsere Mannschaft mit zwei eindrucksvollen Siegen in die 3. Bundesliga gestartet. Heute, am Tag der deutschen Einheit, steht das zweite Auswärtsspiel auf dem Plan:

 

Am dritten Spieltag geht es für uns wieder nach Berlin. Dieses Mal allerdings nicht gegen die Hertha, sondern gegen den zweiten Hauptstadtclub, den TTC Düppel Dentalsplace.

 

Als Aufsteiger aus der Regionalliga hat der erst im Jahr 2006 gegründete Club aus dem Berliner Stadtteil Zehlendorf direkt für Furore gesorgt! Sein erstes Auswärtsspiel gewann der TTC mit 6:4 in Hamm, im ersten Bundesliga-Heimspiel der noch jungen Clubgeschichte überzeugten dessen Spieler dann mit einem deutlichen 6:1-Erfolg über die Reserve des TTC Schwalbe Bergneustadt vor 435 Zuschauern!

 

Düppel ist neben dem 1. FC Köln somit der einzige Verein, der mit zwei Siegen in die Saison startete und zugleich auch noch eine weiße Weste vorweisen kann. Es ist also das Topspiel des 3. Spieltages: Der Erste gegen den Zweiten!

 

Unsere Mannschaft kann in dieser Partie zwar nicht ganz aus dem Vollen schöpfen, doch auch ohne Jochen Lang steht Trainer Huber ein starkes Quartett zur Verfügung. Schließlich sind mit Lennart Wehking, Robin Malessa, Thomas Brosig und Gianluca Walther die derzeit vier besten Einzelspieler der Kölner (TTR lügt nicht!) mit dabei!

 

"Wir wollen in Berlin an die Leistung der letzten Woche anknüpfen und zwei weitere Punkte sammeln, um dem Wiederaufstieg einen weiteren Schritt näher zu kommen! Doch auch, wenn wir als Favorit da stehen, wissen wir über das Potential des Gegners Bescheid und sind gewarnt", gibt Gianluca die Marschrichtung vor und spielt auf die Erfolge der Düppeler Spieler an:

 

Vor zehn Jahren spielte er bereits lange Zeit in der 2. Bundesliga und gibt inzwischen den Spitzenspieler bei Düppel: Dr. Markus Lietzau. Auf Position zwei folgt dann sein Doppelpartner und frühere Jugend-Nationalspieler, Sebastian Stürzebecher.

 

Im unteren Paarkreuz schlagen Radoslaw Zabski und Patrick Strahl auf. Zabski war im Aufstiegsjahr mit 27:2-Einzelsiegen der überragende Akteur im mittleren Paarkreuz der Regionalliga und auch in diesem Jahr beeindruckt er bislang mit einer 3:0-Bilanz. Strahl spielte auch schon mehrere Jahre in der 2. Bundesliga. Inzwischen betreibt er ein Tischtennis-Geschäft am Prenzlauer Berg.

 

Spielbeginn ist heute Abend um 18 Uhr...

 

Come on, ‪#‎effzeh‬!

03.10.2015 1. Herren Gianluca Walther
1. Herren | 21.02.2020

Die Brüder an der Platte

1. Herren | 14.02.2020

Klassenerhalt im Visier

1. Herren | 13.02.2020

Auswärtsspiel in Celle verlegt