Das mit großer Vorfreude erwartete Spitzenspiel der 3. Bundesliga Nord steht an: der 1. FC Köln empfängt als Tabellenführer den direkten Verfolger, den TTC 1957 Lampertheim. Es geht um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach dem jüngsten Unentschieden in Velbert ist der Vorsprung des FC auf den Tabellenzweiten auf zwei Punkte geschrumpft. Im direkten Duell drohen die Kölner nun sogar hinter Lampertheim auf Platz zwei abzufallen.

 

Bei einem Heimsieg hingegen winkt den Geißböcken die Vorentscheidung im Titelrennen. Vier Punkte Vorsprung bei nur drei verbleibenden Saisonspielen käme einer Aufstiegsgarantie gleich. Aus diesem Anlass fiebert man in Köln sehr auf das wichtigste Spiel der Saison hin. Der 6:4-Auswärtssieg aus dem Hinspiel schenkt dem FC-Team zusätzliches Selbstvertrauen für das bevorstehende Topspiel.

 

Das Überraschungsteam der Saison

 

Uwe van gen Hassend schaute in der Winterpause noch ein wenig ungläubig auf die Tabelle: „mit so einer Bilanz hatten wir niemals gerechnet“, sagte der Vorsitzende des TTC 1957 Lampertheim mit Blick auf den zweiten Platz seines Clubs. Das mit einem Durchschnitts-Alter von 20 Jahren in die Saison gestartete TTC-Team übertrifft mit seiner positiven Entwicklung die Erwartungen van gen Hassends.

 

Lampertheims junges Profi-Team setzt sich aus Andrei Putuntica (Moldawien), Alfredas Udra (Litauen), Nicholas Tio (USA) und István Molnar (Ungarn) zusammen. Sie alle konnten im bisherigen Saisonverlauf mit positiv Einzelbilanzen auf sich aufmerksam machen. Die Zuschauer in Köln dürfen sich daher schon auf hochklassigen Tischtennis-Sport freuen.

 

Malessa mit Appell an Kölner Zuschauer

 

Geht es nach Robin Malessa, der kürzlich als erster Bundesliga-Spieler des FC seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert hat, sei die Mannschaft gut gerüstet für das wohl wichtigste Spiel der Saison: „wir haben gut trainiert. Dabei haben wir bewusst nochmal den Fokus auf das Doppel-Training gerichtet und dies als wichtigen Baustein in unserer Wettkampfvorbereitung angesehen.“

 

„Wir sind sehr zuversichtlich und werden dementsprechend mit einer breiten Brust in die Begegnung gehen“, führt der 28-jährige aus. Dennoch erwartet Robin Malessa „einen heißen Kampf.“ Am Sonntag hofft der Linkshänder daher auf die Unterstützung der Kölner Fans und schickt noch einen Appell in Richtung der eigenen Anhänger los: „wir brennen an den Tischen ein Feuerwerk ab und ihr sorgt bitte für den dazugehörigen Krach!“

 

Come on, FC!

 

Foto: Daniel Gerhards

 

 

1. FC Köln - TTC 1957 Lampertheim

 

Sonntag, 24. Februar 2019

Spielbeginn: 14 Uhr

 

Turnhalle des Apostelgymnasiums

Biggestraße 2, 50931 Köln-Lindenthal

 

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 4€.

Kinder und Jugendliche genießen freien Eintritt.

22.02.2019 1. Herren Gianluca Walther
1. Herren | 21.09.2020

Heimsieg zum Saisonstart

Allgemein | 25.06.2020

Ping-Pong in den Ohren