Diesen Sonntag, den 30. August 2015, findet im Bielefelder Stadtteil Brackwede die Pokalvorrunde der Deutschen Pokalmeisterschaft statt. Der ausrichtende SV Brackwede, sowie die die beiden Zweitligisten TTC Fortuna Passau und TTC matec Frickenhausen komplettieren die Gruppe zwei, in der auch der 1. FC Köln antreten wird. Im 3-Stunden-Takt (10 Uhr, 13 Uhr u. 16 Uhr) spielen alle Mannschaften gegeneinander und kämpfen um den Einzug ins Achtelfinale. Dem Sieger der Pokalvorrunde blüht dort ein Heimspiel gegen den Bundesligisten Post SV Mühlhausen.

 

Gespielt wird im Pokal nach dem Modus der TTBL, bzw. der ETTU Champions-League. Jede Mannschaft stellt drei Einzelspieler (Doppel wid nicht gespielt), die in folgender Spielreihenfolge gegeneinander antreten:

A1 - B2

A2 - B1

A3 - B3

A1 - B1

A2 - B2

 

Da nur drei Spieler pro Spiel eingesetzt werden können, verzichten wir bereits im Vorfeld auf unseren Edelreservisten und Doppelspezialisten Jochen Lang. Cheftrainer Dirk Huber stehen damit noch Lennart Wehking, Robin Malessa, Thomas Brosig und Gianluca Walther für die drei Partien zur Verfügung. Die ersten Pflichtspiele der neuen Saison sind auf jeden Fall ein wichtiger Test vor dem Bundesligaauftkt am 5. September in Berlin. Wir fahren jedoch nicht mit dem Vorhaben nach Bielefeld, lediglich unseren Leistungsstand auf die Probe zu stellen, auch wenn die Favoritenrolle sicherlich bei den Zweitligisten liegt. "Wir müssen mit der Einstellung nach Bielefeld fahren, siegen zu wollen! Dann können wir auch alles daran setzen, für eine Überraschung zu sorgen", machte Neuzugang Malessa unter der Woche klar.

 

In der ersten Runde um 10 Uhr treffen wir auf unseren Liga-Konkurrenten, den SV Brackwede. In der 3. Bundesliga rechnen wir mit einem sehr engen Titelrennen, in dem die Bielefelder durchaus die Rolle des Mitfavoriten inne haben. Es dürfte also gleich zu Beginn zu einer äußerst umkämpften Partie kommen. Der Kader des SV Brackwede:

1 Frantisek Placek (QTTR: 2356)

2 Yang Lei (2367)

3 Vadim Yarashenka (2234)

4 Stefan Höppner (2174)

 

In der zweiten Begegnung geht es gegen den TTC Fortuna Passau. In der vergangenen Saison spielte man in der Liga zwei Mal (1 Sieg, 1 Niederlage) gegen den TTC. In der Sommerpause holten sich die Bayern jedoch zwei Neuzugänge ins Team, sodass sich aus diesen Aufeinandertreffen Rückschlüsse auf den Spielausgang als schwierig erweisen. Die Aufstellung des TTC Fortuna Passau:

1 Frane Kojic (2327)

2 Can Akkuzu (2356)

3 Tomas Sadilek (2309)

4 Frantisek Krcil (2275)

 

Zu guter letzt wartet der TTBL-Absteiger, TTC matec Frickenhausen, in der dritten und letzten Partie des Tages auf uns. Nach dem Abstieg wurde die Mannschaft aber völlig umgekrempelt, auch hier ist eine Prognose daher nicht sehr zuverlässig. Der Kader des TTC matec Frickenhausen:

1 Kazuhiro Yoshimura (2379)

2 Filip Zeljko (2331)

3 Tadakatsu Ikeda (2288)

4 Alfredas Udra (2265)

5 Marton Szita (2248)

27.08.2015 1. Herren Gianluca Walther
1. Herren | 21.02.2020

Die Brüder an der Platte

1. Herren | 14.02.2020

Klassenerhalt im Visier

1. Herren | 13.02.2020

Auswärtsspiel in Celle verlegt