Nach dem der 1. FC Köln in der Fußball-Bundesliga 3 Punkte beim Plastikhersteller aus Leverkusen entführen konnte, hatten wir uns vorgenommen gegen die Bundesligareserve der Borussia aus Düsseldorf ebenfalls einen Sieg zu feiern.

Steini musste krankheitsbedingt passen, daher half uns der Spitzenmann der 4.Mannschaft aus, Stefan Theile.

Die rotationsbedingte Doppelveränderung brachte uns leider ins Hintertreffen.

Lediglich das neu formierte Dreierdoppel mit Manuel und Lars konnte siegen.

1:2 Rückstand! Das erste Mal in dieser Saison!

 

Im oberen Paarkreuz zeigte Denis sein ganzes Können und besiegte Gegenüber Arsand glatt in drei Sätzen.

Phil musste sich dem starken Dimmig geschlagen geben und gratulierte nach 4 Sätzen.

 

In der Mitte zeigte sich nun unsere Überlegenheit.

Manuel „saugeil“ und Mussa „Eghali“ siegten jeweils mit 3:0! Saugeil!

 

Erstmalige Führung! 4:3!

 

Lars spielte nun zum ersten Mal in seinem Leben gegen Penholder!

Denis an der Stelle zu Lars: „Hast Du noch nie gegen Jacobsen gespielt!?“

Nein, hat er noch nie!

 

Penholder schien Lars zu gefallen. 3:0! Wang Hao kann kommen. ;)

 

Stefan „Rückhandschleuder“ Theile lieferte sich einen harten Fight gegen Linkspfote Hüning!

5. Satz, 7:3 Führung! Gut Stefan, noch zwei, dreimal die Rückand durchschleudern , dann war es das!

Denkste!

Hüning kämpfte sich zurück ins Spiel und siegte letztendlich mit einem „Nassen“ 15:13 im Entscheidungsatz- fies!

 

Denis bot nun ein starkes Spiel gegen Dimmig. Denis, diese Rückhand ist eine Augenweide!

Manuel:“ Denis muss seine Gegner in der Rückhand festnageln!“

 

Dimmig löste sich aus der Umklammerung siegte schließlich mit 11:8 im Fünften. Schade!

 

Phil fing nun gut an und führte schnell mit 2:0 gegen Arsand, hatte in der Folge jedoch sehr mit sich selbst zu kämpfen- 2:2!

 

Jetzt glaubte Phil G. wieder an sich und das Goldhändchen fand wieder zur alten Stärke.

 

6:5 Führung! Zwei noch, Gentlemänner!

 

Mussa musste nun gar nicht an den Tisch, denn Gegenüber Knajdek musste verletzungsbedingt aufgeben.

Gute Besserung!

 

Manuel stellte seinen jugendlichen Gegenüber Steinwachs immer wieder mit gefährlichen Aufschlagsvariationen vor große Probleme und konnte daher mit 3:0 siegen. Starke Leistung!

 

Der Schlusspunkt blieb Lars vorbehalten. Er konnte den Tisch ohne Satzverlust wieder verlassen.

 

9:5! 35:18 in den Sätzen.

 

Wir feierten nun mit symphatischen Düsseldorfern den doppelten Derbysieg.

Beim anschließenden Kölsch (den ein oder anderen Düsseldorfer kostete dies zu unserer Verwunderung ein wenig Überwindung   J) wurde noch ein wenig gefachsimpelt.

Wir bleiben weiter am Platz an der Sonne und wollen dort auch gerne weiter bleiben.

Am Wochenende geht es nach Grevenbroich. Grevenbroich liegt doch Richtung Mönchengladbach, oder?!

Auch wenn es schwer wird…..Derbysiege mögen wir, auf geht`s FC! J

 

Es grüßt „die Zweite“!

 

 

 

 

 

 

 

 

13.11.2015 2. Herren Lars Bauer
Allgemein | 13.05.2020

Klaus Weißbach ist gestorben

Allgemein | 29.04.2020

FC unterstützt Kenia

Allgemein | 27.04.2020

Der Weg zurück ins Training