Nach dem makellosen Saisonstart mit 14:0 Punkten schlug in der vergangenen Woche die Stunde der Wahrheit für das 4. FC-Team: Zuerst das Derby gegen die Lokalrivalen von TTC Köln, dann das Spitzenspiel gegen die 3. Mannschaft von Borussia Düsseldorf. Und nach beiden Heim-Partien kann gesagt werden: Die Herbstmeisterschaft ist uns zwei Spieltage vor der Winterpause kaum noch zu entreißen.
 
 
Das Derby gegen TTC II. war auf dem Papier eine relativ klare Angelegenheit, doch die Ergebnisse der Vorjahre war Warnung genug, zudem mussten wir ohne Spitzenmann Stefan Theile an die Tische gehen. Die Doppel bestätigte die Befürchtungen, nur Christian Pfeifer und Johannes Pennekamp brachten das Spiel nach Hause. Zum Glück war das Team in den Einzeln trotz des ungewohnten Spieltermins (Donnerstagabend) hellwach. Daniel „Moe“ Mohr und Andi Nau sorgten im oberen Paarkreuz für die Führung, in der Mitte legte Johannes nach, Sepp Schlösser musste sich knapp im Duell der Linkshänder gegen Jürgen Lauterbach geschlagen geben. Christian Pfeifer (gegen EX-FC-Spieler David Deutgen) und Michael Hecken sorgten dann im unteren Paarkreuz für eine beruhigende 6-3 Führung. Moe, Andi und Sepp nutzen diese Vorlage mit zum Teil umkämpften Siegen zum 9-3-Endstand. Besonders stark war an diesem Tag Andi, der auch im oberen Paarkreuz nichts anbrennen ließ, seine weiße Weste wahrte und den Ausfall von Stefan locker kompensierte.
 
 
Am Samstag dann das Spitzenspiel gegen Verfolger Borussia Düsseldorf. Von Beginn an zeichnete sich eine ausgeglichene Partie ab – mit leichten Vorteilen für den FC. Die Doppel liefen mit Siegen von Stefan/Moe und dem noch ungeschlagenen Gespann Christian/Johannes fast perfekt. Auch Sebastian und Michale hatten den Sieg auf dem Schläger, verloren aber denkbar knapp gegen das Borussia-Spitzendoppel. Im ersten Durchgang gelang Stefan und Moe direkt ein nicht erwarteter Doppelschlag gegen die stark eingestuften Spitzenleute Ko und Jang aus Düsseldorf. Mit dieser Führung im Rücken besiegte Johannes  Materialspieler Fischer 3-0. Andi hingegen musste gegen Ishak seine erste Einzelniederlage in der 4. Mannschaft hinnehmen, sodass Verfolger Borussia auf 5-2 und nach knappen Niederlagen von Christian und dem verletzten Micha sogar auf 5-4 herankommen konnte. Im oberen Paarkreuz bestätigte Stefan seine gute Form und schraubte seine Bilanz auf 14:2, Moe ging jedoch gegen Jae-Yung Ko K.O.. In der Folge entwickelte sich ein echter Krimi in der Biggestraße. Andi und Johannes lieferten sich wechselvolle Duelle – und entscheiden sie am Ende beide mit 11:8 im Fünften Satz zu ihren Gunsten. Als Micha auch in seinem zweiten Einzel nicht voll spielen konnte und Christian gegen Jugendspieler Steingen im 5. Satz hauchdünn unterlag, musste zu später Stunde das Schlussdoppel entscheiden. Stefan und Moe machten ihre Sache gut, doch das Spiel wankte immer wieder hin und her. Als im Entscheidungssatz Jang/Weischede Matchball hatten, war der erste Punktverlust der Saison fast schon besiegelt. Doch die beiden FC-Jungs bewiesen Nervenstärke, drehten das Match – und machten den umjubelten Siegpunkt klar! In den beiden letzten Spielen gegen Dellbrück und den Pulheimer SC muss die Vorrunde jetzt nur noch so abgeschlossen werden, wie sie begonnen hat.
17.11.2015 4. Herren Johannes Pennekamp
Allgemein | 13.05.2020

Klaus Weißbach ist gestorben

Allgemein | 29.04.2020

FC unterstützt Kenia

Allgemein | 27.04.2020

Der Weg zurück ins Training