Am vergangenen Sonntag machten sich 114 Kinder- und Jugendliche mit ihren Eltern und Trainern auf den Weg nach Köln-Lindenthal. Sie alle hatten ein gemeinsames Ziel: den Hallenkomplex des Apostelgymnasiums. Dort richtete die Tischtennis-Abteilung des 1. FC Köln die Kreisranglisten der Jungen (U18), Schülerinnen A (U15), Schüler B (U13) und Schülerinnen (U11) aus.

Der FC-Nachwuchs wurde durch 16 Spielerinnen und Spieler vertreten. Mit darunter war Luzie Winkelmann. Für die 12-jährige war das Ranglistenturnier ihre erste Turniererfahrung. Erst im vergangenen Sommer hat sie selbst mit dem Tischtennissport angefangen und schildert im Folgenden ihre Erlebnisse aus der Vorwoche:

„Am Sonntag war ein großes Tischtennisturnier in zwei der vielen Turnhallen des Apostelgymnasiums. Es waren total viele Leute da. Schon als wir kamen, haben viele Kinder und Erwachsene an den Platten gespielt. An den Absperrungen drängelten sich die Zuschauer. Man konnte die verschiedenen Vereine an den unterschiedlich leuchtenden Farben ihrer Trikots erkennen: türkis, blau, rot und gelb.

Ein paar Leute waren auch schon in der zweiten, etwas kleineren Halle, doch das meiste spielte sich in der großen Turnhalle ab. In einer der Umkleiden gab es sogar ein Buffet. Ein paar Eltern haben dort verkauft. Es gab Kuchen, Salat, Würstchen, Crêpes und natürlich Getränke. Ich glaube, die Crêpes sind am besten weggegangen. Die waren aber auch echt köstlich! Die ersten Versuche meiner Mutter sahen hingegen nicht gerade nach Kunstwerken aus.

Immer, wenn man selbst spielen durfte, wurde man mit dem Mikrophon ausgerufen und konnte sich vorne neben dem Eingang einen Ball, Stift und Zettel abholen, um die Punkte aufzuschreiben. (Man durfte auf keinen Fall den Fehler machen, sich direkt vor oder neben die Lautsprecher zu stellen. Dann taten die Ohren weh.) Danach ist man zum jeweiligen Tisch gegangen. Alle haben ihr Bestes gegeben und wurden nach jedem Satz von ihren Trainern beraten. Das Turnier ging für mich bis ungefähr fünf Uhr und dann folgte die Siegerehrung samt Fototermin, sodass die Eltern Erinnerungs-Bilder machen konnten.

Viele Kinder, die meisten Eltern ebenso, waren total aufgeregt, hatte ich das Gefühl. Die ersten drei Plätze haben goldene Pokale bekommen, und ich glaube, am Ende waren die meisten – auch diejenigen, die keinen Pokal erhalten haben – sehr stolz auf sich.“

 

Die Erstplatzierten:

Jungen (U18):
1. Jonte Jakob (1. FC Köln)
2. Marten Falentin (TTC GW Brauweiler)
3. Jakob Köhler (TTC GW Brauweiler)
4. Deniz Erdas (1. FC Köln)

Schülerinnen A (U15):
1. Anissa El Ouardini (TSV Kenten)
2. Janine Alexandra Schiller (1. FC Köln)
3. Tatjana Nobis (Pulheimer SC)
4. Luzie Winkelmann (1. FC Köln)

Schüler B (U13):
1. Ruben Kuhl (DJK Löwe Köln)
2. Samuel Matik (TTC Lövenich)
3. Henri Hochmuth (TTG Langenich)
4. Marc Andre Agne (1. FC Köln)

Schülerinnen C (U11):
1. Lara Scheven (TV Sürth)
2. Lea Marie Balduhn (TV Sürth)

10.02.2019 Allgemein Gianluca Walther
1. Herren | 14.02.2019

Robin Malessa bleibt bis 2020

FC-Spieler der Woche | 12.02.2019

Neue Gesichter in der Wochen-Rangliste