„Am 19. Juni - so spät endete eine Saison vermutlich noch nie - war es vollbracht. Durch die Hintertür sichert sich die 8. Mannschaft des FC den Klassenerhalt und wird auch in der Saison 2018/2019 wieder in der 2. Kreisklasse aufschlagen können. Gratulation an das gesamte Team“, hieß es vor zwölf Wochen auf unserer Internetseite. Heute können wir bereits auf einen vielversprechenden Saisonstart der 8. Mannschaft blicken.

In der Sommerpause haben sich unsere Teams neuformiert. Die 8. Mannschaft des 1. FC Köln kann mit Léonard Bourrecoud, Thomas Wegener und Tobias Vinherm gleich drei Neuzugänge vermelden, die zum Kern der Mannschaft gehören sollen. Komplettiert wird „die Achte“ durch Mike Thiekötter, Jürgen Pütz und Bagher Mortazavi.

„Unser Ziel ist der Klassenerhalt und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir diesen schaffen“, ruft Jürgen Pütz das Saisonziel aus. Die Zielsetzung scheint nur konsequent nach dem Last-Minute-Klassenerhalt in der vergangenen Saison. Doch ist diese Einschätzung wirklich realistisch? Ein Blick auf die aktuelle Tabelle der 2. Kreisklasse Gruppe 2 lässt zumindest anderes vermuten: nach zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen liegt „FC 8“ punkt- und spielgleich mit dem 1. FC Quadrath-Ichendorf auf dem dritten Platz! Die Mannschaft ist voll auf Aufstiegskurs.

8. Mannschaft_14-09 (2).jpgDies liegt jedoch vor allem an zwei namhaften Verstärkungen: Michael Rüth und Dietmar Lindenberger, eigentlich für die Kreisliga-Mannschaft des FC vorgesehen, halfen der Mannschaft in den ersten zwei Saisonspielen aus und zeigten sich mitverantwortlich für den tollen Saisonstart. Gestern Abend gewann die 8. Mannschaft ihr Heimspiel gegen den TTC RW Esch II denkbar knapp. FC-Kapitän Bagher Mortazavi ringte nach drei Stunden Spielzeit die gegnerische Nummer zwei nieder und ermöglichte damit Dietmar Lindenberger zum Matchwinner zu avancieren. Wenige Ballwechsel später gewann Dietmar sein Einzel in vier Sätzen und machte den 8:6-Erfolg perfekt.

Gemeinsam mit den als Zuschauern vor Ort gewesenen Mannschaftskollegen Thomas Wegener und Léonard Bourrecoud, sowie dem stellvertretenden Abteilungsleiter Gianluca Walther freute sich das Team über den Sieg am späten Freitagabend (s. Bild). Fürs nächste Spiel stehen Michael und Dietmar der Mannschaft zwar nicht zur Verfügung. Dafür werden die etatmäßige Nummer eins und zwei zum Schläger greifen: mit Tobias Vinherm und Tilman Blumenröder ist „die Achte“ erneut sehr gut aufgestellt und besitzt im Aufeinandertreffen mit TPS Köln alle Möglichkeiten.

Hoffentlich geht die Siegesserie der Mannschaft dann noch ein bisschen weiter. Im weiteren Saisonverlauf wird es für die Mannschaft nämlich sehr schwierig werden, an diesen Saisonstart anzuknüpfen. Die Kreisliga-Spieler Michael und Dietmar gehen dann wieder für „ihre“ siebte Mannschaft auf Punktejagd. Ersetzt werden sollen die beiden vom aktuell noch verletzten Thomas Wegener und dem erst in dieser Woche nach Köln gezogenen Léonard Bourrecoud. Wenn „Léo“ sein FC-Debüt geben wird, sollten seine Mannschaftskollegen schon mal ein wenig mehr Zeit einplanen. Für den Neuzugang aus der Schweiz ist „das gemeinsame Essen wichtiger, als das Spiel“, kündigt er seinen Einstand bereits augenzwinkernd an.

 

Come on, FC!

15.09.2018 Allgemein Gianluca Walther
1. Herren | 15.10.2018

FC gewinnt 6:1 gegen Schwarzenbek

1. Herren | 14.10.2018

Heimspiel gegen Schwarzenbek