An diesem Wochenende finden die 71. Westdeutschen Meisterschaften der Damen und Herren statt. Für das 52 Teilnehmer große Starterfeld hatten sich fünf Geißböcke qualifiziert: Lennart Wehking, Gianluca Walther, Björn Helbing, Robin Malessa und Marcus Steinfeld. Doch seit gestern steht fest, dass der FC nur noch durch ein Quartett vertreten wird. Die Titelkämpfe in Ochtrup werden nämlich ohne Wehking ausgefochten.

Eine Schulterverletzung zwingt den 32-jährigen aktuell zu einer Ruhepause. Im Wintertrainingslager in der vergangenen Woche schmerzte den Linkshänder plötzlich die Schulter seines Schlagarms, für das vergangene Heimspiel gegen Mainz hatte er jedoch alles darangesetzt, um wieder rechtzeitig fit zu werden. Nun bekam Wehking die Quittung: bis zu weiteren Untersuchungsergebnissen in der kommenden Woche wird er zunächst pausieren müssen.

Die Ausgangslage der FC-Starter

Durch das verletzungsbedingte Ausscheiden des Topfavoriten Wehking, rücken nun andere Spieler in den Mittelpunkt. Der vermeintlich beste Kölner im Feld ist somit Gianluca Walther. Er wird an Position drei der Setzliste geführt. Dem 23-jährigen bleibt die Gruppenphase erspart. Die vier Topgesetzten Spieler (Bottroff, Engemann, Servaty und Walther) sind bereits für das Achtelfinale gesetzt.

Björn Helbing (Setzposition 9) und Robin Malessa (7) dürften erwartungsgemäß auch die Hauptrunde am Samstagabend erreichen. Dazu müssen sie einen der ersten beiden Plätze in ihrer Vierer-Gruppe belegen. Helbing trifft auf Daniel Held (TTC Wiehl), Björn Bode (SC Bayer 05 Uerdingen) und Felix Kleeberg (SC Wever). Malessa bekommt es mit Christoph Karas (TTC BW Grevenbroich), Yorrick Michaelis (TB Burgsteinfurt) und Bernd Ahrens (TTC GW Bad Hamm) zu tun.

Der vierte Kölner Marcus Steinfeld bekommt es neben Tobias Maciejok (TTC Post Hiltrop) mit den beiden Regionalligaspielern Frederik Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) und Steffen Potthoff (SC Buschhausen) zu tun. Trotz der schwierigen Auslosung darf sich auch „Steini“ berechtigte Hoffnungen auf das Erreichen der Hauptrunde machen.

Live-Ergebnisse

Auf unserer Facebook-Seite werden wir euch mit Bildern und Ergebnissen unserer FC-Spieler versorgen. Los geht’s am Samstagmittag mit den Ergebnissen der Gruppenphase und der Auslosung im Doppelwettbewerb. Eines steht bereits fest: Lennart Wehking und Björn Helbing werden ihren gemeinsamen Titelgewinn aus dem Vorjahr nicht verteidigen können.

Für alle, die noch mehr mitfiebern wollen, bietet sich der Live-Ticker des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes an. Wir empfehlen jedoch den direkten Besuch in Ochtrup. Der sympathische Verein im Bezirk Münster hat sich viel Mühe bei der Organisation gegeben. Los geht es am Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr. Gespielt wird in der Sporthalle I am Schulzentrum, Krummer Weg 32, 48607 Ochtrup.

 

Come on, FC!

19.01.2018 Allgemein Gianluca Walther

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

1. Herren | 15.10.2018

FC gewinnt 6:1 gegen Schwarzenbek

1. Herren | 14.10.2018

Heimspiel gegen Schwarzenbek