Während die erste Mannschaft des 1. FC Köln an diesem Wochenende spielfrei hatte, waren die zweite und dritte Mannschaft, welche in der Regionalliga (4. Liga) und Oberliga (5. Liga) spielen, im Einsatz. Während die zweite Mannschaft ein 5:5 gegen den TTC indeland Jülich II erringen konnte, musste die Dritte sich bei der TTG St. Augustin geschlagen geben.

In der Regionalliga startete der FC in den Doppeln mit einem Sieg durch Robin Malessa und Björn Helbing, welche beide letzte Woche beim 5:5 gegen Hertha BSC Berlin in der ersten Mannschaft zum Einsatz kamen, sowie mit einer knappen Niederlage von Tim Lindner und Noah Hersel. In den Einzeln konnten Malessa gegen Barry Berben, Helbing gegen Kas von Oost und Lindner gegen Jonas Hamers den FC zunächst mit 4:1 in Front bringen, ehe Noah Hersel gegen Marc Preuss eine 2:0-Satzführung noch verspielte und sein Match 2:3 abgab. So ging es mit 4:2 in die zweite Einzelrunde. In welcher sowohl Malessa gegen von Oost, sowie Helbing gegen Berben, als auch Lindner gegen Preuss ihr jeweiliges Spiel in fünf Sätzen abgeben mussten. Alle der drei gerade genannten Jülicher hatten bereits mindestens zwei Einsätze in der 2. Bundesliga in der aktuellen Saison. Im letzten Spiel konnte sich dann Hersel gegen Hamers mit 3:1 durchsetzen. So steuerte jeder Kölner einen Einzelsieg zum Punktgewinn bei.

In der dritten Mannschaft gelang lediglich ein einziger Spielgewinn für den FC: Tim Artarov, der vor zwei Wochen sein Debüt in der 2. Bundesliga gab, holte den Ehrenpunkt für die Kölner. Die Begegnung gewann die TTG St. Augustin mit 9:1. In der Partie gab es jedoch fünf Spiele, die über fünf Sätze gingen. Alle dieser Spiele gingen jedoch für die Heimmannschaft aus. Besonders bitter sind hierbei die Ergebnisse von Erik Stoppenbrink und Mussa Aghili, welche ihr gemeinsames Doppel sowie ihre jeweiligen zwei Einzel mit 2:3 abgaben.

Die zweite Mannschaft steht nach dem Punktgewinn nun mit drei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf Platz 5 der Tabelle, wohingegen die Dritte mit einem Sieg, zwei Unentschieden sowie sechs Niederlagen mit Platz 11 das Tabellenschlusslicht bildet.

Beide Mannschaften greifen nächste Woche wieder an. Wir hoffen auf eine bessere Ausbeute.

Come on, FC!

21.11.2022 Allgemein Marten Falentin
Allgemein | 02.12.2022

Die letzten Spiele stehen an

1. Herren | 30.11.2022

Internationale Neuzugänge