Nur zwei Bundesliga-Partien hat Tobias Hippler in seiner ersten Saison für den 1. FC Köln bestreiten können. Dann unterbrach Corona die Spielzeit. Mittlerweile aber steht fest: Es werden in der kommenden Saison noch weitere Spiele im FC-Trikot hinzukommen. Der 21 Jahre alte Nationalspieler hat seinen Vertrag beim FC verlängert – und geht in der kommenden Saison erneut für die Geißböcke in der 2. Bundesliga an die Tische. „Ich fühle mich in der Mannschaft sehr wohl und bin überzeugt von den Zukunftsplänen des FC“, sagt die Nummer 233 der aktuellen Weltrangliste.

„Ich möchte mich weiter verbessern und in Köln den nächsten Schritt machen“, erklärte Tobias, der in der Corona-Saison zwar ein enormes Trainingspensum fahren, aber kaum Wettkämpfe bestreiten konnte. Nach Auftritten bei den Düsseldorf-Masters-Turnieren im Sommer zeigte Tobias in den beiden Zweitliga-Spielen des FC, warum ihn der Verein im vergangenen Jahr als Wunschspieler aus Celle nach Köln geholt hatte. Bei den 6:2-Siegen gegen den FSV Mainz 05 und beim TTC indeland Jülich erspielte sich der Linkshänder eine 3:1-Bilanz. Schon früh stellte der Mann aus dem Perspektivkader der deutschen Nationalmannschaft unter Beweis: Die Rolle des neuen Spitzenspielers hätte Tobias, der hauptsächlich im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf trainiert, ausfüllen können.

1-fckoeln-tt-3

Dementsprechend glücklich sind die Verantwortlichen des FC, dass sich Tobias für einen Verbleib in der Domstadt entschieden hat. „Wir wollten Hippie sehr gerne halten. Er ist sportlich wie menschlich eine Idealbesetzung“, sagt Gianluca Walther, Tobias‘ Teamkollege und Sportlicher Leiter beim FC. Zumal Tobias noch einige Premieren im FC-Trikot bevorstehen: Zwar lief er in der abgebrochenen Zweitligasaison schon einmal in der heimischen Biggestraße auf. Im kommenden Spieljahr möchte sich der Sportsoldat aber auch endlich dem Kölner Publikum vorstellen, sofern es die Coronasituation dann wieder zulässt.

Nach Gianluca Walther (zum Artikel) und Lennart Wehking (zum Artikel) ist Tobias Hippler der dritte Akteur aus dem aktuellen Bundesligakader, der auch für die kommende Saison an Bord bleibt. In Kürze wird der FC seine weiteren Personalplanungen bekanntgeben. Nach seiner Vertragsverlängerung blickt Tobias Hippler bereits angriffslustig auf die Spielzeit 2021/2022: „Mein Ziel ist es, mit dem FC in die erste Liga aufzusteigen…“

Come on, FC!

07.03.2021 1. Herren Jan Lüke

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

1. Herren | 16.09.2021

FC lädt zum ersten Heimspiel

1. Herren | 15.09.2021

Souveräner Auftakt des FC