Am Sonntag unterlag der FC mit 2:6 gegen den TTC OE Bad Homburg 1987. Gegen den Topfavoriten auf die Meisterschaft in der 2. Bundesliga wurden die Kölner zwar von 178 Zuschauern toll unterstützt, doch die sportliche Klasse der Gäste war an diesem Tag einen Tick zu hoch.

Neuformiertes Doppel schlägt zu

Zu Spielbeginn überraschte FC-Spielertrainer Lennart Wehking mit einer neuen Doppel-Aufstellung. Björn Helbing ersetzte Gianluca Walther und gewann an der Seite von Robin Malessa in einem spektakulären Spiel mit 3:2 gegen Rares Sipos und Nils Hohmeier. Leider verlor das bis dato ungeschlagene Kölner Doppel Damien Eloi/Lennart Wehking gegen die indisch-russische Kombination Harmeet Desai/Lev Katsman klar mit 0:3.

Der 2:0-Traumstart blieb aus und im oberen Paarkreuz konnten Damien Eloi (1:3 gegen Sipos) und Gianluca Walther (2:3 gegen Desai) keinen weiteren Punkt für den FC beisteuern. Insbesondere Walther war gegen die Nummer 120 der Weltrangliste lange Zeit auf einem guten Weg.

Björn Helbing hatte bei seinem Heimdebüt in dieser Saison mit dem Russen Katsman keinen einfachen Gegner und mehr als ein Satzgewinn war gegen die Nummer 1 der U18-Weltrangliste letztlich nicht zu holen. Lennart Wehking war es dann vorbehalten durch einen 3:1-Sieg gegen den deutschen U23-Nationalspieler Nils Hohmeier auf 2:4 für den FC zu verkürzen.

Doch es sollte der letzte Punktgewinn der Kölner an diesem Nachmittag bleiben. Ein weiteres Mal blitzte im Anschluss die Klasse der Bad Homburger Harmeet Desai (3:1 gegen Eloi) und Rares Sipos (3:2 gegen Walther) auf, als diese die 2:6-Niederlage des 1. FC Köln an diesem Tag besiegelten.  

FC will am Doppelspieltag zuschlagen

Der TTC OE bleibt damit ungeschlagen an der Tabellenspitze, während die Kölner erstmalig auf einen Abstiegsplatz in der 2. Bundesliga gerutscht sind. Im Parallelspiel konnte der TV Hilpoltstein nämlich gegen ein geschwächtes Saarbrücken mit 6:3 gewinnen und am FC vorbeiziehen.

Für den FC folgen nun zwei spielfreie Wochenenden, ehe durch zwei Heimspiele am 26. und 27. Oktober die Gelegenheit besteht, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu erzielen. Samstags um 14 Uhr kommt es zum NRW-Duell mit dem TTC GW Bad Hamm. Sonntags, ebenfalls um 14 Uhr, tritt der FC gegen den niedersächsischen Club TuS Celle an.

Come on, FC!

 

Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

Eloi/Wehking - Desai/Katsman 0:3 (7:11, 9:11, 6:11)
Helbing/Malessa - Sipos/Hohmeier 3:2 (9:11, 11:4, 11:3, 3:11, 11:9)

Eloi - Sipos 1:3 (11:8, 8:11, 6:11, 8:11)
Walther - Desai 2:3 (11:5, 7:11, 11:8, 3:11, 4:11)
Wehking - Hohmeier 3:1 (11:7, 7:11, 13:11, 11:5)
Helbing - Katsman 1:3 (7:11, 8:11, 11:6, 5:11)
Eloi - Desai 1:3 (7:11, 11:8, 8:11, 7:11)
Walther - Sipos 2:3 (7:11, 11:6, 4:11, 11:6, 6:11)

Spiele: 2:6; Sätze: 13:21; Bälle: 283:315

07.10.2019 1. Herren Gianluca Walther

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Erwachsene | 02.10.2019

Zwei Spiele bereits am Mittwochabend

FC-Spieler der Woche | 01.10.2019

Teams zwei bis vier auf den ersten Plätzen