Vergangenen Sonntag musste sich der FC nach einem sehr knappen Spiel auswärts dem SV Union Velbert geschlagen geben. Auch der Rückenwind, den unsere Mannschaft nach der 6:2-Sensation gegen Dortmund beflügelte, reichte nicht, um die Mannschaft rund um Spitzenspieler Andrei Putuntica zu bezwingen.

Der FC startete mit einem Sieg unseres Spitzendoppels Hippler/Wang gut in die Partie, auch wenn sich Bertelsmeier und Ullmann in anderen Doppel geschlagen geben mussten.

Der Start in den Einzeln verlief ausgezeichnet! Andre Bertelsmeier schaffte es, den aktuell besten Spieler der 2. Bundesliga, Andrei Putuntica, mit 3:1 zu besiegen. Eine hervorragende Leistung! Nicht ganz so viel Erfolg hatte jedoch unsere Nummer eins Tobias Hippler, der sich nach einem engen Spiel im fünften Satz Yuan Xuansong geschlagen geben musste. Der wiederum kam mit der Empfehlung als bester Spieler der zweiten chinesischen Liga nach Deutschland.

Nach der Pause ging es mit gemischten Gefühlen weiter. Marios Yiangou bezwang unser Nachwuchstalent Lleyton Ullmann mit 3:0, auch wenn das Ergebnis eindeutiger klingt, als die gespielten Sätze. Wang Lichen hingegen lieferte sich mit Timotius Köchling ein spannendes Spiel bis in den fünften Satz, welches er letztendlich für sich entscheiden konnte! Beim darauffolgenden Spitzenspiel zwischen Tobias Hippler und Andrei Putuntica zeigte sich einmal mehr die Nerven und Spielstärke unserer Nummer eins! So konnte er das Spiel im Entscheidungssatz mit 11:9 gewinnen! Dennoch konnte die Heimmannschaft ausgleichen, da Bertelsmeier, trotz Ausgleich nach einem 1:2 Rückstand, im fünften Satz gegen Yuan Xuansong knapp unterlag.

Bis zu diesem Punkt waren alle Spiele absolut ausgeglichen, was sich im 4:4-Zwischenstand widerspiegelte. In den letzten beiden Partien behielt Union Velbert allerdings die Oberhand, so besiegte Marios Yiangou Wang Lichen mit 3:1 und auch Lleyton Ullmann unterlag Timotius Köchling mit 0:3.

Kein glückliches Ende also nach einem so engen Spieltag, dennoch schaut unsere Mannschaft optimistisch in die Zukunft: Das nächste Spiel ist am Sonntag, 17. März, zu Hause gegen den Tabellenletzten TV Leiselheim. Bis dahin hält sich der FC weiterhin auf Rang 4!

Come on, FC!

 

05.03.2024 1. Herren Nils Eichner
Allgemein | 05.04.2024

„Mit junger Power in die Zukunft“

1. Herren | 04.04.2024

Neuer Gegner in Köln zu Gast

Nachwuchs | 03.04.2024

Jugendfahrt nach Flensburg