Mit Sam Walker will der FC den Aufstieg in die 1. Liga angehen

Als über England der Lockdown verhängt wurde, half ihm sein Vater. In Ermangelung seiner üblichen Trainingspartner ließ sich Samuel Walker die Bälle von seinem Dad servieren. Seit es auf der Insel lockerer zugeht, arbeitet die Nr. 96 der Welt wieder mit dem britischen Nationalteam. Gut für den FC, denn der 26-Jährige aus dem zentralenglischen Städtchen Worksop wird ab der kommenden Saison in Köln an der Platte stehen.

Samuel „Sam“ Walker begann als 7-Jähriger mit dem Tischtennis. Als echter Engländer liebt er Fish & Chips, außerdem ist er ein großer Fan der Liverpool-Legende Steven Gerrard. 1995 geboren, absolvierte er in der Saison 2015/16 sein erstes Match in der deutschen Bundesliga. Der 1,86 große Rechtshänder pflegt ein ebenso aggressives wie ästhetisches Angriffs-Tischtennis, das ihn bereits zu einigen bemerkenswerten Erfolgen führte. Höhepunkt war sicherlich die Bronzemedaille mit der Mannschaft bei den Team-Weltmeisterschaften 2016 in Malaysia. Im selben Jahr nahm Sam auch an den Olympischen Spielen von Rio teil, wo das britische Team im Viertelfinale an China scheiterte. Zuletzt spielte Sam für den GV Hennebont in der ersten französischen Liga.

Deutschland kennt er bereits ein wenig, wohnte Sam doch zwei Jahre in Grenzau. Auch Köln hat er mehrfach besucht, nicht zuletzt, um in der 2. Liga gegen die Geißböcke anzutreten. Auf seinen neuen Club freut er sich in vielerlei Hinsicht. Er mag die Stadt, vor allem „the cathedrale“, und er schätzt das Vereinsklima. Es sei für ihn „wichtig, sympathische Leute um mich herum zu haben“, sagt Sam. In dieser Hinsicht freut er sich nicht nur auf seine Mannschaftskollegen, sondern auch auf die Kölner TT-Fans.

„Ich denke, dass wir ein absolutes Top-Team an den Start bringen“, ist Sam überzeugt. Er werde all seine Erfahrungen aus 1. und 2. Bundesliga einbringen, um den Aufstieg zu meistern. Ein großer Verein wie der FC, so die englische Nr. 3, gehöre schließlich ins deutsche Oberhaus!

 

GEBOREN: 07.05.1995

WOHNORT: Worksop in England

ANFANGSALTER TISCHTENNIS: 7 Jahre

ERSTER TISCHTENNISVEREIN: Redlands Bats

WELTRANGLISTE: 96:

HÖCHSTES RANKING: 81:

ENGLISCHE RANGLISTE: 3

GRÖSSE: 186cm

GEWICHT: 75kg

SPIELHAND: Rechtshänder

STIL: Angriff

ERSTER TTBL-EINSATZ: Saison 2015/16 gegen Tiago Apolonia

LIEBLINGSÜBUNG: Frei vs. RH

RITUALE VOR DEM SPIEL: Trage Shirts, die mir Glück bringen

HOBBIES: Anderen Sport schauen (Fußball, Cricket, Rugby), Angeln, Lesen, TV-Serien

LIEBLINGSESSEN: Fish and Chips

LIEBLINGSÄNGER/BAND: Arctic Monkeys

LIEBLINGSFILM: Die Verurteilten

LEBENSMOTTO: Man darf hinfallen - muss aber wieder aufstehen.

VORBILDER: Steven Gerrard, Jonny Wilkinson

DIESE SCHLAGZEILE WÜRDE ICH GERNE VON MIR LESEN. Sam Walker ist Olympiasieger!

 

Und hier noch in Gänze Sams Antworten auf unsere Fragen:

At the beginning of Corona, in the first lockdown here in England I was only able to train fitness and with my dad giving me multiball. I was doing a lot of running and workouts in my garden! After this the restrictions were lifted slightly and since then as a professional athlete we have been able to train in a bubble at the national centre with the national team which has been really great and we were lucky we could do this.

About Köln as a city I know a little bit, I lived in Grenzau for 2 years and during that time I liked to visit Köln when I could. I find the city really beautiful, especially the cathedral, I always enjoyed my days spent in Köln. As for 1. FC Köln, I played against the team when I was playing in 2. Bundesliga before and I felt it was always a competitive club and a tough match. I know Gianluca through his brother and some of my other friends in table tennis and he has been very welcoming and helpful towards me coming into the team. Just like Thomas has done the same. For me it’s very important to have good people around the club and if those guys are anything to go by then I am very confident 1. FC Köln will be a fantastic club to play for and I’m looking forward to meeting everyone in the club and the fans especially!

For the upcoming season I think we have a top team for the league. I believe we can win the league, of course it’s never as simple as just saying we will win the league. It is certainly our goal and I think I can bring my experience from winning the 2. Bundesliga before to the team so that we can manage the season in a successful way so that hopefully the whole club has something to celebrate at the end of the season and bring the club up to the 1. Bundesliga where I think a big team like FC Köln belongs.

All the best,

Sam

21.05.2021 1. Herren Bernd Imgrund
1. Herren | 16.09.2021

FC lädt zum ersten Heimspiel

1. Herren | 15.09.2021

Souveräner Auftakt des FC