Am Samstagmittag hat es gleich zwei Premieren gegeben: zum einen stand der 1. FC Köln das erste Mal im Achtelfinale des DTTB-Pokals und zum anderen kam mit dem Post SV Mühlhausen das erste Mal ein Champions-League-Teilnehmer nach Köln.

Vor Spielbeginn ereilte die Kölner eine schlechte Nachricht: Kölns Nummer zwei Tobias Hippler konnte aufgrund einer Verletzung am Außenband nicht spielen. Dennoch gingen die Kölner mit Zuversicht in die Partie.

 

Starker Auftritt von Adrien Rassenfosse

 

Im ersten Spiel traf FC-Topspieler Adrien Rassenfosse auf den zweifachen Doppel-Europameister Daniel Habesohn. Der Belgier konnte vor einer grandiosen Kulisse die ersten beiden umkämpften Sätze gewinnen. Nachdem Rassenfosse die Sätze drei und vier abgegeben hatte, konnte er sich im fünften Satz bei den Ständen 10:8 und 11:10 drei Matchbälle erkämpfen, die er jedoch nicht nutzen konnte. So musste er sich schlussendlich dem Österreicher mit 2:3 geschlagen geben.

 

whatsapp-image-2022-09-18-at-15-29-53Im zweiten Match musste sich Gianluca Walther nach einem starken ersten Satz mit 1:3 gegen Mühlhausens Nummer eins und deutschen Meister von 2013 Steffen Mengel geschlagen geben.

 

So drohte bereits die Niederlage des 1. FC Köln im dritten Match. In diesem trat Kapitän und Spielertrainer Lennart Wehking gegen Kim Taehyun an, welcher den formschwachen Ovidiu Ionescu ersetzte. Nach den ersten beiden verlorenen Sätzen konnte Wehking den dritten Durchgang für sich entscheiden und sich eine 7:5-Führung im vierten Satz erspielen. Hinten raus konnte der Koreaner jedoch noch einmal einen Gang hochschalten und machte so den Sieg für den Post SV Mühlhausen klar.

 

Fokus wieder auf die Liga

 

Nächste Woche wartet ein schwieriges Spiel gegen den TV Leiselheim auf den FC. Der Einsatz von Tobias Hippler bleibt dafür fraglich. Er befindet sich nach seiner Trainingsverletzung in medizinischer Behandlung und hofft auf eine schnelle Rückkehr ins Training.

 

Wir hoffen auf eure Unterstützung am Sonntag, 25. September, in der Sportstätte des Apostelgymnasiums (Biggestraße 2, 50931 Köln-Lindenthal). Das Spiel startet um 14:00 Uhr. Wir freuen uns auf euch.

 

 

Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

 

Adrien Rassenfosse – Daniel Habesohn 2:3 (12:10, 11:5, 2:11, 3:11, 11:13)
Gianluca Walther – Steffen Mengel 1:3 (11:5, 7:11, 1:11, 6:11)
Lennart Wehking – Kim Taehyun 1:3 (3:11, 8:11, 11:8, 9:11)

 

Spiele: 0:3; Sätze: 4:9; Bälle: 95:129

 

19.09.2022 1. Herren Marten Falentin
Allgemein | 20.09.2022

Rückschau: 2. Spieltag

1. Herren | 15.09.2022

Highlight für den 1. FC Köln