Im ersten Heimspiel der jungen Saison hat der FC am gestrigen Sonntag den TV 1879 Hilpolstein empfangen. Erstmals mit dem neuem Spitzenspieler aus China spielte der FC in der Aufstellung: Lichen Wang, Tobias Hippler, Andre Bertelsmeier und Lleyton Ullmann. Gianluca Walther blieb wegen einer Schulterverletzung als Spieler außen vor und fokussierte sich voll auf seine Rolle als Trainer.

 

Nach einer Achterbahnfahrt der Gefühle endet das erste Heimspiel mit einem leistungsgerechten 5:5-Unentschieden.

 

Schlechter Start

 

In den Auftaktsdoppeln lief es von Anfang an entgegengesetzt aller Erwartungen. Wang/Hippler verlieren ihr erstes Doppel gegen Petr Fedotov/Juan Perez knapp im fünften Satz. Bertelsmeier/Ullmann hingegen liefern eine grandiose Doppel-Leistung an Tisch zwei ab und sorgen für den 1:1-Zwischenstand.

 

In den ersten beiden Einzeln läuft es aus Kölner Sicht nicht gut: Bei seinem Debüt in Deutschland verliert Wang sein Einzel gegen den russischen Kotrahenten Fedotov mit 1:3. Tobias Hippler verliert seine Partie ebenfalls. Mit 2:3 unterliegt er dem Kapitän der Gäste Alexander Flemming. Der FC gerät auf diese Weise mit 1:3 in Rückstand. 

 

Nach der 15-minütigen Pause folgt der erste Einzelsieg: Andre Bertelsmeier gewinnt klar gegen seinen Kollegen aus der U19-Nationalmannschat Matthias Danzer. Der zweite Kölner Junioren-Nationalspieler Lleyton Ullmann verliert jedoch gegen den spanischen Neuzugang Hilpoltsteins Juan Perez.

 

Comebackmöglichkeit dank Fans im Rücken

 

Mit einem 2:4-Rückstand geht es in die zweite Einzelrunde. Sowohl das FC-Team als auch seine Fans spüren das hier noch etwas geht. In zwei umkämpften Spielen im oberen Paarkreuz schaffen es Wang und Hippler mit der Unterstützung der ganzen Halle zum 4:4 auszugleichen!

 

Nun kommt es auf die beiden Jungböcke an, wie viele Punkte der FC mitnimmt. In einem (Entschuldigung für die Ausdrucksweise) der geilsten Spiele die ich bis jetzt sehen durfte, verliert Andre Bertelsmeier den ersten Durchgang nach zwei vergebenen Satzbällen, kämpft sich zur 2:1- Führung und zu einem Matchball bei 10:9-Führung im vierten Satz. Schlussendlich verliert er sein dramatisches Einzel gegen Juan Perez und verpasst die Chance auf eine Sensation. 

 

Denn für den FC hätte Bertelsmeiers Sieg den 6:4-Heimsieg bedeutet, denn wenige Augenblicke zuvor bezwingt Lleyton Ullmann am Nebentisch Matthias Danzer und holte den fünften Kölner Punkt am Nachmittag. So freuen sich am Ende gleich zwei Teams über die Punkteteilung in einem packenden, dreieinhalb Stunden andauerten Aufeinandertreffen.

 

Für den FC ist es das zweite Unentschieden im zweiten Spiel. Der FC ist nun mit 2:2 Punkten auf dem geteilten fünften Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet erneut zu Hause gegen den noch ungeschlagenen SV Union Velbert statt. Am Sonntag, 8. Oktober, zur gewohnten Zeit von 14 Uhr freuen wir uns daher auf eure Unterstützung in der Turnhalle des Apostelgymnasiums in der Biggestraße.

 

Come on, FC!

 

 

Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

Wang, Lichen /
Hippler, Tobias

 

-

 

Fedotov, Petr /
Perez, Juan

7:11

11:5

11:13

11:7

3:11

 

:

 

2:3

Bertelsmeier, Andre /
Ullmann, Lleyton

-

Flemming, Alexander /
Danzer, Matthias

11:6

11:8

9:11

11:5

 

:

3:1

 

Wang, Lichen

-

Fedotov, Petr

6:11

12:10

9:11

9:11

 

:

1:3

Hippler, Tobias

-

Flemming, Alexander

8:11

11:6

7:11

11:7

6:11

:

2:3

Bertelsmeier, Andre

-

Danzer, Matthias

11:6

11:4

6:11

11:9

 

:

3:1

Ullmann, Lleyton

-

Perez, Juan

8:11

6:11

7:11

 

 

:

0:3

Wang, Lichen

-

Flemming, Alexander

9:11

11:5

8:11

11:5

11:9

:

3:2

Hippler, Tobias

-

Fedotov, Petr

10:12

12:10

11:7

11:5

 

:

3:1

Bertelsmeier, Andre

-

Perez, Juan

10:12

11:5

11:9

10:12

7:11

:

2:3

Ullmann, Lleyton

-

Danzer, Matthias

11:4

6:11

11:8

11:9

 

:

3:1

Bälle: 406:385, Sätze: 22:21, Spiele: 5:5

 

25.09.2023 Allgemein Lino Hess
Allgemein | 05.04.2024

„Mit junger Power in die Zukunft“

1. Herren | 04.04.2024

Neuer Gegner in Köln zu Gast

Nachwuchs | 03.04.2024

Jugendfahrt nach Flensburg