Gleich zwei Mannschaften des FC spielen in der Bezirksliga. Nun standen sich der Tabellenvierte und -achte in der gemeinsamen Heimhalle gegenüber.

fabi-matthias-stefanDas erste Ausrufezeichen setzte gleich zu Anfang Altmeister Jörn Schneider. Der virtuose Materialspieler der 6. Mannschaft riss seinen Kompagnon Clemens Kroneberg mit zu einem überraschenden Doppelsieg gegen das gegnerische Spitzen-Duo Imgrund/Rochow. Auch dieser Triumph konnte allerdings nicht verhindern, dass die 5. zunächst auf 5:1 davonzog. Aber vereinsinterne Derbys haben ihre eigenen Gesetze, womöglich ist der Ehrgeiz hier noch größer als sonst. Punkt um Punkt arbeitete sich der Tabellenachte zurück ins Match. Auch im Einzel war es dann nicht zuletzt Schneider, der die Partie spannend hielt. Mit feiner Technik und großem Kampfeswillen bezwang er den deutlich höher eingeschätzten Jan Gerheim mit 3:0 Sätzen. Ganz ähnlich war zuvor Stefan Grundmann, die Nummer 6 der 6. aufgetreten. Der wieselflinke Halbdistanzler bezwang den leicht favorisierten Heiko Rochow. Im oberen Paarkreuz jedoch behielt die höhere Mannschaft die Oberhand. Zwei Siege von Spitzenmann Sebastian Schlösser und einer von Christian Pfeifer brachten die 5. wieder auf die Siegesstraße. Einen schwarzen Tag hatte hingegen Matthias Rittershaus als Topspieler der 6. erwischt. Der filigrane Linkshänder lief der Form seiner äußerst erfolgreichen Hinserie hinterher und musste zweimal die Segel streichen.

Beim Stand von 8:6 war es schließlich Abteilungsleiter Thomas Mertens, der den Schlusspunkt setzte. Die extreme Rotation seiner Aufschläge und Topspins stellte Stefan Grundmann vor unlösbare Probleme, Mertens siegte mit 3:1. Hatte das Spiel um 19:30 Uhr begonnen, so endete der letzte Ballwechsel erst eine halbe Stunde vor Mitternacht. Und Schluss war dann noch lange nicht: Beim abschließenden Bierchen wurden die Highlights des Matches noch einmal gründlich nachbesprochen.

 

5-und-6-mannschaft_21-01-2020

31.01.2020 Erwachsene Bernd Imgrund

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Allgemein | 13.03.2020

Spielbetrieb eingestellt

1. Herren | 21.02.2020

Die Brüder an der Platte