Die 8. Mannschaft des 1. FC Köln trat am vergangenen Samstag ihr Spitzenspiel gegen die TFG Nippes IV an. Das Duell lautete Erster gegen Zweiten. Entsprechend motiviert waren Tobias Vinherm, Dietmar Lindenberger, Thomas Rittershaus, Wolfgang Schoulen und Jürgen Pütz (Doppel mit Tobi), als sie sich auf den Weg in die Dunkelkatakomben nach Nippes machten. Gut eingespielt und hochmotiviert ging es in die beiden Doppel, bei denen sich schon die ganze Klasse des Gegners zeigte. Es bedurfte der vollen Konzentration und einer gehörigen Portion Kampfgeist des FC-Teams, um beide Doppel im fünften Satz zu gewinnen.

Als das Team um Mannschaftkapitän Bagher Mortazavi dann im oberen Paarkreuz (Tobi und Dietmar) mit zwei Punkten nachlegte, trat eine gewisse Beruhigung ein, sodass Bagher sich zu einer wagemutigen Motivationsrede hinreißen ließ: „Jungs“, sagte er, „da wir so gut gestartet sind, gebe ich jetzt die Parole aus, dass wir es den Fußballern nachmachen wollen und heute ebenfalls 8:1 gewinnen.“ Das saß! Und die Latte lag extrem hoch! Aber „die Achte“ hat Baghers Wunsch in die Tat umgesetzt und tatsächlich das Fußballergebnis wiederholt. Eine tolle Leistung – auch von den mitgereisten Fans: Vielen Dank an den Mannschaftskollegen Leo und seine Freundin! Mit jetzt 16:0 Punkten kann weiterhin vom Aufstieg geträumt werden.

14.11.2018 Erwachsene Gianluca Walther
Erwachsene | 11.12.2018

Vom Sorgenkind zur Erfolgstruppe

Erwachsene | 08.12.2018

Überwintern auf Platz 1