Nach zuvor drei Aufstiegen in Folge hat sich die sechste Mannschaft des 1. FC Köln den Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert. Trotz Problemen in der Hinrunde hatten sich die Geißböcke dank einer starken Rückrunde eine gute Ausgangsposition für die Entscheidungsspiele um den Ligaverbleib erspielt. In der Relegationsrunde der Tabellenneunten der Bezirksligen konnte dann der Klassenerhalt endgültig besiegelt werden.

Dass man sich mit dem Nichtabstieg vor Beginn der Saison keine einfache Aufgabe gestellt hatte, zeigte der Verlauf der Hinrunde. Hier standen für die aus den Stammspielern Stefan Grundmann, Thomas Mertens, Fabian Pels, Heiko Rochow, Jörn Schneider, Matthias Rittershaus und Hendrik Rootering zusammengesetzte Mannschaft lediglich zwei Siege und zwei Unentschieden bei ganzen sieben Niederlagen zu Buche. Die daraus resultierenden sechs Punkte hatten im Winter den vorletzten Tabellenplatz zur Folge. Dieser wäre aufgrund der anstehenden Strukturreform am Saisonende gleichbedeutend mit einem direkten Abstieg gewesen.

Dank geschlossener Mannschaftsleistungen und personeller Verstärkung durch Puya Sharbati und Bernd Imgrund konnte der Negativtrend jedoch umgekehrt werden, sodass die sieben Niederlagen aus der Hinrunde auf drei in der Rückrunde reduziert werden konnten. Insbesondere die maximale Ausbeute von zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen führte schließlich dazu, dass die sechste Mannschaft die reguläre Saison mit einem Schlussspurt doch noch als Tabellenneunter abschließen konnte. Damit qualifizierte man sich für die Relegationsrunde um den direkten Klassenerhalt.

In der Relegation selbst standen schließlich Duelle gegen den TTC Unterbruch II und einen Kölner Lokalrivalen, die TG Mülheim, auf dem Programm. In der Besetzung Bernd Imgrund, Hendrik Rootering, Matthias Rittershaus, Fabian Pels, Clemens Kroneberg und Stefan Grundmann konnten unmittelbar hintereinander innerhalb von sechs Stunden zwei ungefährdete Siege (9:5 und 9:3) eingefahren werden, die gleichbedeutend mit dem Klassenerhalt in der Bezirksliga waren. Das zuvor gesetzte Saisonziel konnte somit im letzten Moment erreicht werden.

Neben den zuvor genannten Spielern kamen im Saisonverlauf außerdem folgende Spieler zum Einsatz: Julius Greifenberg, Thomas Aust, Erwin Balthes, Jürgen Jakob. Die sechste Mannschaft bedankt sich bei der zahlreichen Unterstützung von Spielern und Fans und verabschiedet sich in die wohlverdiente Sommerpause.

Come on, FC!

18.05.2019 Erwachsene Matthias Rittershaus
1. Herren | 07.10.2019

FC unterliegt Bad Homburg

Erwachsene | 02.10.2019

Zwei Spiele bereits am Mittwochabend