In unserer großen Tischtennis-Abteilung finden sich derzeit 143 spielberechtigte Spieler wieder, die in 20 verschiedenen Mannschaften wöchentlich unsere Vereinsfarben vertreten. Wie kürt man da den besten FC-Spieler der Woche? Wir bedienen uns ganz einfach am TTR-Wert. Schließlich besitzt jeder Aktive ein solches TTR (Tischtennis-Rating) und abhängig vom Ausgang der Begegnung und der Stärke des Gegners, verändert sich das eigene TTR nach jedem Spiel. Wer also die meisten TTR-Punkte innerhalb einer Woche gewinnt, hat mit Siegen gegen vermeintlich bessere Gegner zu überzeugen gewusst. Für uns ist er daher zurecht der FC-Spieler der Woche.

Erwachsene

Die drei Bestplatzierten dieser Woche hätten es eigentlich alle verdient als FC-Spieler der Woche betitelt zu werden. Tim Richters verzeichnete in der vergangenen Woche ein Plus von 14 Punkten. In anderen Wochen hätte dies zum ersten Platz gereicht, in dieser Woche reicht es „nur“ zu Platz drei. Tim benötigte für seine TTR-Steigerung sogar lediglich einen Sieg: beim 9:3-Heimsieg seiner fünften Mannschaft gegen Pulheim bezwang der Kapitän der Landesliga-Mannschaft seinen deutlich favorisierten Gegenüber Jann Löwenbrück mit 3:2.Gianluca Walther_Freudenfaust.jpgBagher Risse2.jpg

Zweitbester Akteur ist Bagher Mortazavi. Der 71-jährige ist der Kapitän unserer achten Mannschaft und war mit seinen FC-Kollegen am vergangenen Dienstag beim SV Arminia Köln im Einsatz. Trotz zweier Einzelsiege konnte Bagher die 6:8-Niederlage gegen den Tabellendritten nicht verhindern. Mit einem Plus von 21 Punkten stellt Bagher sogar eine neue Bestmarke auf – kein Erwachsener vor ihm konnte in dieser Saison mehr Punkte in einer Woche einheimsen!

Einem gelang es dann doch noch Baghers Bestmarke zu übertrumpfen: Gianluca Walther. Damit wird auch zum ersten Mal ein Spieler unserer ersten Herrenmannschaft „FC-Spieler der Woche“. Am Sonntag feierte unsere Bundesliga-Mannschaft einen Punktgewinn beim BVB. Gianluca holte mit seinem Sieg gegen den Ungarn Adam Szudi (WR: 182) den entscheidenden Punkt fürs 5:5-Unentschieden. Vorher bezwang der 23-jährige auch noch Evgeny Fadeev und erspielte sich so 22 TTR-Punkte – neuer Rekord!

Nachwuchs

„FC-Spieler der Woche“ im Nachwuchsbereich ist Timon Danowski. Der 17-jährige spielt bereits bei den Herren und hatte maßgeblichen Erfolg am oben erwähnten 9:3-Erfolg gegen Pulheim. Erst gewann Timon an der Seite von Hai Duy Nguyen sein Doppel mit 3:2, dannach fuhr er auch noch zwei Einzelsiege gegen die durchschnittlich um 162 Punkte (!) besser eingestuften Markus Nöthen (3:2) und Josef Schröder (3:0) ein!IMG_1751 (2).jpg

Auf dem zweiten Platz landet Noah Hersel. Um sich den zweiten Platz zu sichern, bestritt Noah neun Einzel bei der Top16-Rangliste des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes. In den ersten sieben Einzeln blieb der 9-jährige dabei ohne Satzverlust! Im Finale gegen Marius Strahl hatte Noah dann aber das Nachsehen. Doch Noah darf sich über ein Plus von 34 Punkten und den zweiten Platz in NRW freuen!

Übrigens: mit Alexander Sahakiants war noch ein zweiter FC-Spieler bei der Top16-Rangliste des WTTV dabei. Alexander landete auf einem guten 9. Platz!

Richard Niggemann heißt der Drittplatzierte in dieser Woche. Am 11.11. feierte Richard weniger den Auftakt in die Karnevalssession als den 10:0-Erfolg seiner Mannschaft im Heimspiel gegen TTC Mödrath. Damit stehen Richard und seine Mannschaftskollegen nun an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse! Der 11-jährige freute sich zudem über einen Punktezuwachs von 30 Punkten.

 

Foto 1: Marcel Risse und Bagher Mortazavi
Foto 2: Gianluca Walther
Foto 3: Alexander Sahakiants und Noah Hersel

 

Die FC-Spieler der Woche des Monats November:

KW 44: Jürgen Jakob (+15) und Alexander Sahakiants (+21)

KW 45: Gianluca Walther (+22) und Timon Danowski (+37)

 

17.11.2017 FC-Spieler der Woche Gianluca Walther

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

1. Herren | 15.10.2018

FC gewinnt 6:1 gegen Schwarzenbek

1. Herren | 14.10.2018

Heimspiel gegen Schwarzenbek