Beim Top12-Ranglistenturnier des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) gelang es den beiden Jungböcken Andre Bertelsmeier und Lleyton Ullmann einen Doppelsieg einzufahren. Nach dem Erfolg Lleyton Ullmanns beim Top-24 Turnier im Februar für das Andre noch freigestellt gewesen war, schafften es beide ihre Erwartungen zu erfüllen und holten sowohl Gold als auch Silber im bayerischen Arnstorf.

Andre Bertelsmeier holt Titel Nummer zwei

Als amtierende deutsche Meister und Vize-Meister im U19-Einzel unterstreichen die FC-Zweitligaspieler mit diesem Erfolg ihr Ausnahmetalent. Mit einer beeindruckenden Ausbeute von 11:0-Spielen und 33:1-Sätzen gewinnt Andre Bertelsmeier soverän die Goldmedaille. Für den 18-Jährigen ist dies nun der zweite Sieg in Folge. Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung, Andre!

Lleyton Ullmann strauchelt am ersten Turniertag, unterliegt seinem Teamkollegen Andre Bertelsmeier, sowie Friedrich Kühn von Burgsdorff und Luis Kraus. Doch am zweiten Tag ist Lleyton stabiler, bleibt ungeschlagen und bringt es noch auf eine fantastische 8:3-Spielbilanz sowie 27:14-Satzbilanz. Der 17-Jährige Hamburger sichert sich damit genau wie im Vorjahr Platz zwei und Silber. Herzlichen Glückwunsch, Lleyton!

Come on, FC!

2e63e68d-3126-49f3-a360-3b3485d445ae

Die Ergebnisse aller Altersklassen im Überblick:

Jungen 15
1. Jonas Rinderer BYTTV (TV Ruhmannsfelden) 8:2
2. Alexander Uhing TTVN (Hundsmühler TV) 7:3 (26:17)
3. Ivo Quett TTTV (Post SV Mühlhausen) 7:3 (24:15)
4. Matthis Kassens TTVN (TuS Celle) 7:3 (23:17)

Mädchen 15
1. Koharu Itagaki BYTTV (TSV Bad Königshofen) 11:0
2. Bau Chao Elisa Nguyen TTBW (TTV Ettlingen) 9:2
3. Lisa Wang STTB (1. FC Saarbrücken-TT) 8:3

Jungen 19
1. Andre Bertelsmeier WTTV (1. FC Köln) 11:0
2. Lleyton Ullmann HATTV (TSV Sasel) 8:3
3. Tobias Sältzer WTTV (Borussia Düsseldorf) 7:4

Mädchen 19
1. Eireen Elena Kalaitzidou WTTV (Borussia Düsseldorf) 9:1
2. Melanie Merk BYTTV (TSV Dachau) 7:3 (25:12)
3. Olha Ponko BYTTV (FC Bayern München) 7:3 (24:13)
4. Lena Gottschlich TTVN (MTV Tostedt) 7:3 (22:14)

12.03.2024 Nachwuchs Lino Hess
Allgemein | 05.04.2024

„Mit junger Power in die Zukunft“

1. Herren | 04.04.2024

Neuer Gegner in Köln zu Gast

Nachwuchs | 03.04.2024

Jugendfahrt nach Flensburg