Während unsere Bundesligaspieler noch untätig in der Sommerpause weilen und dem Trainingsauftakt in zwei Wochen entgegenfiebern, sind die Funktionäre auf Bundesebene bereits wieder aktiv und stellen die Weichen für die neue Saison 2016/17.

So wurde unter anderem der Fahrplan für den Pokal-Wettbewerb bereits bekanntgegeben:

Die zehn Zweitligisten und sechs Drittliga-Clubs eröffnen die neue Saison gleich mit einem Ausscheidungsturnier, der sogenannten Vorrunde der Deutschen Pokalmeisterschaft der Herren. An vier Standorten spielen die 16 Clubs in vier 4er-Gruppen im System „jeder gegen jeden“ die vier Teilnehmer für die nächste Runde aus. Denn nur die jeweiligen Gruppensieger qualifizieren sich für die K.o.-Phase.

In der K.-o.-Runde stoßen die neun TTBL-Vereine dazu. Bereits fürs Viertelfinale qualifiziert sind Titelverteidiger Borussia Düsseldorf und der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell als Vorjahresfinalisten. Das dritte Freilos im Achtelfinale erhält per Losentscheid der TTC Schwalbe Bergneustadt als Vorjahres-Halbfinalist.

Die Auslosung der Pokal-Vorrunde:


Gruppe 1 - Sonntag, 28. August 2016 in Jülich

1             1. FC Köln
2             TTC indeland Jülich
3             TTC GW Bad Hamm
4             BV Borussia Dortmund

 
Gruppe 2 – Samstag, 27. August 2016 in Bad Homburg

1             TTC OE Bad Homburg
2             TTC Ruhrstadt Herne
3             SV Brackwede
4             TTC Zugbrücke Grenzau II
 

Gruppe 3 - Sonntag, 28. August 2016 in Bad Königshofen

1             ASV Grünwettersbach II
2             TV Hilpoltstein
3             1. FSV Mainz 05
4             TSV Bad Königshofen

 
Gruppe 4 - Sonntag, 28. August 2016 in Jena

1             TTC Fortuna Passau
2             SV Schott Jena
3             TTC Frickenhausen
4             1. FC Saarbrücken II
 
 
 
 
14.07.2016 1. Herren Gianluca Walther
Allgemein | 13.05.2020

Klaus Weißbach ist gestorben

Allgemein | 29.04.2020

FC unterstützt Kenia

Allgemein | 27.04.2020

Der Weg zurück ins Training