Welch ein furioser Auftakt: im alles entscheidenden Schlussdoppel liefen Kölns Neuzugang Damien Eloi und dessen Doppelpartner Lennart Wehking lange Zeit einem Rückstand hinterher, ehe sie im fünften Satz mit 11:8 die Oberhand über Erik Bottroff und Krisztian Nagy behielten. Damit siegte der FC zum Auftakt der Pokalvorrunde mit 3:2 gegen den BVB. Zuvor holten Damien Eloi (3:1 gegen Fedor Kuzmin) und Lennart Wehking (3:0 gegen Krisztian Nagy) die Punkte für Köln.

Nach dem hart umkämpften Spiel gegen die Borussen waren die Geißböcke nur wenige Minuten später erneut gefordert. In der zweiten Runde der Vierer-Gruppe wartete Gastgeber TSV Schwarzenbek, der zuvor gegen TTC GW Bad Hamm mit 0:3 unterlegen war. Gegen den Drittligisten fuhr das von Björn Helbing angeführte Team einen ungefährdeten Sieg ein. „Börna“ gewann 3:0 gegen Sören Wegner, Lennart Wehking bezwang Daniel Kleinert mit 3:1 und Robin Malessa machte mit seinem 3:1-Erfolg über Moritz Spreckelsen den zweiten Kölner Sieg am Sonntag perfekt.

Endspiel gegen Hamm

Im letzten Spiel des Tages kam es zum Aufeinandertreffen mit dem ebenfalls noch ungeschlagenen Team des TTC GW Bad Hamm. Die Tatsache, dass nur der Gewinner der Begegnung ins Pokal-Achtelfinale einziehen würde, sorgte für reichlich Brisanz.

Kölns Zweitliga-Konkurrent erwischte den glücklicheren Start in die Begegnung: mit 16:14 sicherte sich US-Amerikaner Kai Zhang den ersten Satz gegen Gianluca Walther. Der 24-jährige Kölner und Zhang lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, den Walther letztlich mit 9:11 im Entscheidungssatz verlor. Das nötige Quäntchen Glück blieb im nächsten Spiel weiterhin auf der Seite des Teams aus Westfalen. Denn das ebenso spannende Spiel zwischen Kölns Nummer eins Damien Eloi und dem Junioren-Vizeeuropameister Gerrit Engemann wurde erneut mit 11:9 im Entscheidungssatz zugunsten von Hamm entschieden.

Im Anschluss zeigte Björn Helbing eine ausgezeichnete Vorstellung: mit 3:0 triumphierte der FC-Spieler über seinen Kontrahenten Thomas Pellny und führte sein Team wieder heran – nur noch 1:2 der Rückstand. Im Duell zwischen Damien Eloi und Kai Zhang war es jedoch erneut der US-Amerikaner, der mit 15:13 im Entscheidungssatz siegte und damit die 1:3-Niederlage der FC-Mannschaft besiegelte.

Positiver Ausblick auf den Bundesligastart

Noch nie hatte der FC im Pokal-Achtelfinale gestanden und war dieses Mal so dicht dran wie nie zuvor. Gemessen an den gespielten Bällen konnte der FC sich gegen Hamm sogar durchsetzen. Doch am Ende steht ein bitteres Pokal-Aus und dem FC bleibt lediglich die Gelegenheit dem TTC GW Bad Hamm zum Erreichen der nächsten Runde zu gratulieren. Dort steht für die Westfalen nun ein Heimspiel gegen den Erstligisten ASV Grünwettersbach auf dem Spielplan.

Für den 1. FC Köln startet am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 die neue Spielzeit in der 2. Bundesliga. Für die letzte Trainingswoche vor dem Auswärtsspiel in der Opel-Arena hat Kölns Spielertrainer Lennart Wehking wichtige Erkenntnisse gewonnen: „Insgesamt war es ein guter Pokal-Auftritt unserer Mannschaft. Es lief zwar noch nicht alles optimal, aber alle Spieler haben riesig gekämpft und nun bleibt uns noch eine Woche Zeit, um uns den letzten Feinschliff für den Bundesligastart zu holen.“

Come on, FC!

 

Die einzelnen Spiele im Überblick:


1. FC Köln – BV Borussia Dortmund:

Damien Eloi – Fedor Kuzmin 3:1 (11:9, 9:11, 11:4, 11:6)
Gianluca Walther – Erik Bottroff 2:3 (11:9, 11:7, 5:11, 8:11, 8:11)
Lennart Wehking – Krisztian Nagy 3:0 (11:6, 11:3, 11:9)
Gianluca Walther – Fedor Kuzmin 0:3 (6:11, 5:11, 9:11)
Eloi/Wehking – Bottroff/Nagy 3:2 (14:16, 13:11, 11:4, 6:11, 11:8)

Spiele: 3:2; Sätze: 11:9; Bälle: 193:180

1. FC Köln – TSV Schwarzenbek:

Björn Helbing – Sören Wegner 3:0 (11:6, 11:2, 11:8)
Lennart Wehking – Daniel Kleinert 3:1 (11:7, 8:11, 11:4, 11:7)
Robin Malessa – Moritz Spreckelsen 3:1 (11:5, 7:11, 11:8, 11:8)

Spiele: 3:0; Sätze: 9:2; Bälle: 114:77

1. FC Köln – TTC GW Bad Hamm:

Gianluca Walther – Kai Zhang 2:3 (14:16, 11:9, 7:11, 11:6, 9:11)
Damien Eloi – Gerrit Engemann 2:3 (5:11, 12:10, 8:11, 16:14, 9:11)
Björn Helbing – Thomas Pellny 3:0 (11:7, 11:6, 11:7)
Damien Eloi – Kai Zhang 2:3 (11:13, 11:8, 11:9, 6:11, 13:15)

Spiele: 1:3; Sätze: 9:9; Bälle: 187:186

 

26.08.2019 1. Herren Gianluca Walther
1. Herren | 15.11.2019

FC empfängt Saarbrücken

Erwachsene | 07.11.2019

2. Mannschaft gewinnt Spitzenspiel

1. Herren | 30.10.2019

Kulinarisches Versprechen eingelöst