Meisterschaftsaspirant gegen Abstiegskandidaten, Tabellenerster gegen Tabellenletzten, 1. FC Köln gegen TSV Schwarzenbek: die Rollen für das heutige FC-Heimspiel in der 3. Bundesliga Nord scheinen klar verteilt. Spielbeginn in der Turnhalle des Apostelgymnasiums ist um 14 Uhr.

Kein Wiedersehen mit Sascha Nimtz

Die Mannschaft des TSV Schwarzenbek kämpft von Saisonbeginn an um den Klassenerhalt, bislang jedoch nur mit mäßigem Erfolg: die ersten drei Saisonspiele gingen alle verloren. Ein Grund für die Niederlagenserie ist mit Sicherheit das Fehlen des ehemaligen FC-Spielers Sascha Nimtz. Er fällt verletzungsbedingt wohl die ganze Hinrunde aus, ein Wiedersehen mit den Kölner Zuschauern wird es also nicht geben.

Stattdessen rückt Routinier Sören Wegner in die Aufstellung der Gäste. Davor spielen die Spreckelsen-Brüder Moritz und Frederik. Spitzenspieler und Kapitän der Truppe ist Hartmut Lohse. In den vergangenen Jahren gab es auf nationaler Ebene zahlreiche Duelle zwischen den Kölnern und den Norddeutschen. Nicht immer waren die FC-Spieler siegreich und genau deshalb sind die Geißböcke gewarnt: „das wird kein Selbstläufer“, ist sich der jüngste von ihnen, Gianluca Walther, sicher.

Tabellenführung ausbauen

Für die FC-Spieler läuft es derzeit sehr gut. Nach drei Siegen steht die Mannschaft souverän an der Tabellenspitze. Am vergangenen Wochenende qualifizierten sich Björn Helbing und Robin Malessa zudem bei der Bundesrangliste Top48 vorzeitig für die Deutschen Meisterschaften 2019.

Mit diesem Selbstvertrauen sollte es den Kölnern erneut gelingen, ihre Bestleistung abzurufen. Mit einem weiteren Sieg kann der FC seine Führung an der Tabellenspitze weiter ausbauen. Das einzig noch Verlustpunkt freie Team, der SV Siek, verlor gestern sein Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin mit 2:6.

Come on, FC!

 

1. FC Köln - TSV Schwarzenbek

Sonntag, 14. Oktober 2018
Spielbeginn: 14.00 Uhr

Turnhalle des Apostelgymnasiums
Biggestraße 2, 50931 Köln-Lindenthal

 

Die anderen Begegnungen im Überblick:

Samstag, 13. Oktober:
SV Siek - Hertha BSC Berlin 2:6
SC Buschhausen - TTS Borsum 6:2
TTC Lampertheim - TSV Schwarzenbek 6:0

Sonntag, 14. Oktober:
SV Union Velbert - TTS Borsum (14 Uhr)

14.10.2018 1. Herren Gianluca Walther
1. Herren | 21.02.2020

Die Brüder an der Platte

1. Herren | 14.02.2020

Klassenerhalt im Visier

1. Herren | 13.02.2020

Auswärtsspiel in Celle verlegt