Die Feiertage sind vorüber: Dienstagfrüh reist unsere Bundesliga-Mannschaft in die Schweiz und bezieht ihr Trainingslager in Magglingen.

Nach einem gemeinsamen Essen am 22. Dezember hatte sich die FC-Mannschaft in einen kurzen Urlaub über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel verabschiedet. Nun sind die erholsamen Tage vorbei, die Energiereserven wieder aufgefüllt und ein Trainingslager steht bevor: dienstagmittag wird die Mannschaft von FC-Trainer Dirk Huber planmäßig in Magglingen (Schweiz) eintreffen und sofort mit der ersten Trainingseinheit loslegen.

Von Dienstag bis Freitag wird sich der 1. FC Köln nämlich gemeinsam mit dem Nationalkader des Schweizer Tischtennis Verbandes auf die Rückrunde 2016/17 vorbereiten und diese beginnt für den FC bereits am Sonntag um 14 Uhr. Der 1. FC Köln empfängt dann den TV 1879 Hilpoltstein zum ersten Bundesliga-Spiel des Jahres. Das Trainingslager ist kurz, die Einheiten lang. So lautet jedenfalls der Plan des Trainerteams. „Wir müssen in wenigen Tagen den Grundstein für die sportliche Herausforderung der gesamten Rückrunde legen. Es kommen schweißtreibende Einheiten auf uns zu", kündigt FC-Spieler Gianluca Walther an.

Drei Heimspiele im Januar

Der Januar hat es total in sich. Zunächst trifft der FC am Sonntag, 8. Januar, zu Hause auf den TV 1879 Hilpoltstein. Das fränkische Team befindet sich in der Tabelle auf dem 7. Platz, nur drei Punkte vor den Geißböcken (9. Platz). Das Heimspiel gegen Hilpoltstein bleibt jedoch nicht das einzige Kräftemessen im Januar.

Am Sonntag, 15. Januar, folgt das zweite Heimspiel für den FC gegen den TTC Zugbrücke Grenzau II (10.). Eine Woche später, am Sonntag, 29. Januar, steigt dann das dritte Heimspiel des Monats gegen den TTC Frickenhausen (8.). In den drei Heimspielen trifft der FC somit gleichzeitig auf die drei ärgsten Konkurrenten im Abstiegskampf.


„Es ist ein wirklich verrrückter Spielplan! Wir wollen unbedingt punkten und am Ende des Monats die Abstiegsplätze ein für alle mal verlassen haben", gibt FC-Kapitän Thomas Brosig die Marschroute vor.


Unterstützung gefragt

Wenn unsere Bundesliga-Mannschaft in den kommenden Partien um den Verbleib in der 2. Bundesliga kämpft, ist sie natürlich auch auf die euphorische Unterstützung der Kölner Zuschauer angewiesen. Schaut vorbei und unterstützt den FC in den kommenden Begegegnungen so gut ihr könnt. Auf euch warten hochklassige und nervenaufreibende Spiele.

Bevor es am Sonntag um 14 Uhr (Biggestraße 2, 50931 Köln-Lindenthal) zum Aufeinandertreffen mit dem TV 1879 Hilpoltstein kommt, heißt es jedoch erst einmal: schuften für den Klassenerhalt!

02.01.2017 1. Herren Gianluca Walther
1. Herren | 21.02.2020

Die Brüder an der Platte

1. Herren | 14.02.2020

Klassenerhalt im Visier

1. Herren | 13.02.2020

Auswärtsspiel in Celle verlegt