Daniel Mertens schrieb für die Kölnische Rundschau einen Artikel über die Auswärtsniederlage des FC beim Tabellenzweiten TTC Fortuna Passau:

Die Doppel entscheiden

Tischtennis-Herren des FC kassieren 3:6-Pleite in Passau

Passau. Zweites Rückrundenspiel, zweite Niederlage: Nach dem 2:6 in der Vorwoche zuhause gegen den FSV Mainz 05 mussten sich die Tischtennis-Herren des 1. FC Köln in der zweiten Bundesliga auch beim TTC Fortuna Passau geschlagen geben. Diesmal unterlag der Neuling mit 3:6. Damit verpassten die Kölner einen erneuten Coup, nachdem sie im Hinspiel gegen die Niederbayern noch zu einem 5:5 gekommen waren.

niedergeschlagen-2Mit den beiden Niederlagen in den Doppeln erwischten die Kölner bereits einen denkbar schlechten Start. „Da haben wir uns mehr erhofft. Das hat uns letztlich das Genick gebrochen“, konstatierte Gianluca Walther, der aber festhielt: „Im oberen Paarkreuz haben wir es besser gemacht als in der Hinrunde.“

Ein weiteres Schlüsselspiel war das Duell von Robin Malessa gegen Ivan Juzbasic, das der Kölner trotz einer 2:1-Satzführung noch verlor. „Wenn wir das geholt hätten, hätten wir die Aussicht auf einen Punktgewinn gehabt“, ärgerte sich Walther. Letztlich gelang den Kölnern die Wende nicht mehr, womit sie nun einen Punkt weniger geholt haben als zum gleichen Zeitpunkt der Hinrunde. „Das ist ernüchternd“, bekennt Walther, der jedoch festhält: „Die Leistungen sind nicht schlecht. Es passt momentan aber einfach nicht, dass wir alle an einem Tag eine gute Leistung abrufen. Wir müssen da vielleicht öfter in der Trainingshalle stehen.“

Zudem würden die Doppel-Konstellationen möglicherweise überdacht, obwohl die erst zur Vorwoche neuformierten Duos so eigentlich für die nächsten Wochen gelten sollten.

Text: Daniel Mertens

Foto: SP4ORT


Die einzelnen Ergebnisse im Überblick:

Eloi/Malessa - Grebnev/ Kolarek                 2:3 (5:11, 11:5, 7:11, 11:9, 9:11)
Wehking/Helbing – Juzbasic/Folwarski        1:3 (11:7, 3:11, 6:11, 4:11)

Walther – Grebnev    3:2 (9:11, 12:10, 11:6, 11:13, 14:12)
Eloi – Kolarek           2:3 (7:11, 11:7, 8:11, 11:8, 7:11)
Malessa – Juzbasic    2:3 (7:11, 11:9, 11:8, 5:11, 13:15)
Wehking – Folwarski 3:0 (11:9, 11:3, 11:9)
Eloi – Grebnev          2:3 (11:8, 8:11, 12:10, 9:11, 4:11)
Walther – Kolarek     3:0 (11:7, 11:6, 15:13)
Wehking – Juzbasic   0:3 (8:11, 8:11, 7:11)

Spiele: 3:6; Sätze 18:20; Bälle: 352:372

Die weiteren Ergebnisse der 2. Bundesliga:

Samstag, 11. Januar:
TV Leiselheim – TuS Celle  3:6

Sonntag, 12. Januar:
TV 1879 Hilpoltstein – TTC OE Bad Homburg 3:6
1. FSV Mainz 05 – BV Borussia Dortmund 6:2
TTC GW Bad Hamm – 1. FC Saarbrücken-TT 6:3

14.01.2020 1. Herren Gianluca Walther

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

1. Herren | 21.02.2020

Die Brüder an der Platte

1. Herren | 14.02.2020

Klassenerhalt im Visier

1. Herren | 13.02.2020

Auswärtsspiel in Celle verlegt