Dieses Wochenende werden 20 Spiele mit Beteiligung des 1. FC Kölns ausgetragen. Gerade im Herren-Bereich versprechen die Spielansetzungen einen äußerst spannenden Spielverlauf, da der Favorit häufig nur sehr schwer auszumachen ist. Daher freuen sich alle Mannschaften, die zu Hause spielen über jegliche Unterstützung!

Die Heimspiele:
Beginnen wir mit den Spielen vom Samstag-Nachmittag. In der höchsten Spielklasse des Jugendspielbetriebs spielen unsere beiden besten Jugendmannschaften parallel zueinander. Die zweite Mannschaft hat ein enorm wichtiges Spiel gegen die Zweitvertretung des größten Widersachers, des TTC indeland Jülich. Die erste Jungen-Mannschaft darf man im Spiel gegen den TTC Bonn-Duisdorf durchaus als klaren Favoriten bezeichnen. Gegen das Tabellenschlusslicht muss ein Sieg her, um weiterhin Platz 2 zu verteidigen und weiterhin im Rennen um den Westdeutschen Meistertitel dabei zu sein.

In der 1. Kreisklasse empfängt die 5. Jugend-Mannschaft den Pulheimer SC II. Mit guten Außenseiterchancen ausgestattet, gelingt es hoffentlich den Heimvorteil zu nutzen und in der Tabelle einen großen Schritt nach vorne zu machen.

Auch zwei Schüler-Mannschaften dürfen in der gewohnten Umgebung auflaufen. In der Schüler-Bezirksliga stehen Jonte Jakob, Jakob von Bernuth, Melwyn Saget und Tim Tunggal aktuell auf Platz 3. Hoffentlich können sie im Spiel gegen die Mannschaft der HSG Siebengebirge-Thomasberg überzeugen und den Druck auf die Tabellenspitze weiter aufrecht erhalten.

Den Heimspieltag der Jugendlichen komplettiert die 4. Schüler-Mannschaft im Spiel gegen den TTC BW Brühl-Vochem II. Diese Partie scheint völlig offen. Mal sehen, wie die Jungs das Auswärtsspiel vom Vortag verarbeiten und sich schon wieder mit voller Konzentration dem neuen Gegner widmen können.

Alle Jugendspiele beginnen um 14.30 Uhr. Abends um 18.30 Uhr machen dann die Herren-Mannschaften weiter:
4. Herren - Pulheimer SC
5. Herren - TTG Witterschlick
6. Herren - TV Delbrück III

Mit dem Ziel des Nicht-Abstiegs gestartet verfolgt die vierte Mannschaft in der Landesliga nun höhere Ziele. Durch den absoluten positiven Verlauf der bisherigen Saison schnuppern die Männer am Relegationsplatz zum Aufstieg in die Verbandsliga. Kann die vierte Mannschaft weiter auf der Erfolgswelle schwimmen und auch diese Begegnung für sich entscheiden?

Auch die fünfte Herren ist noch in Reichweite der Relegationsplätze. Dies könnte den Aufstieg in die Landesliga bedeuten. Noch hat man allerdings zwei Punkte Rückstand und steht somit unter Zugzwang will man weiter an dem sehr ehrgeizigen Ziel festhalten. Gegen Witterschlick scheint ein Sieg aber durchaus realistisch, denn das Hinspiel konnte man bereits mit 9:3 für sich entscheiden.

Zu guter letzt ist da noch die 6. Herren. In der Bezirksklasse ist der TV Delbrück zu Gast. Aktuell taumeln beide Mannschaften im Niemandsland der Tabelle herum. Sollten die Männer das Duell auf Augenhöhe gegen die Mannschaft von der "Schäl Sick" gewinnen, dürfen sie weiter auf Patzer der Konkurrenz hoffen und vielleicht ergibt sich dann auch plötzlich wieder eine echte Chance im Aufstiegsrennen.

Für Spannung ist also gesorgt. Die Mannschaften werden für die nötige Unterhaltung sorgen. Jetzt müssen sich nur genügend Interessierte für die richtige Stimmung einfinden.


Das trifft natürlich nicht nur auf alle Mannschaften zu, die am Samstag in der Heimspielstätte an der Biggestraße auf Punktejagd gehen. Am Sonntag spielt die 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga - ebenfalls zu Hause!

Unsere Zweitligaakteure stehen mit dem Rücken zur Wand. Gegen den TTC matec Frickenhausen II soll am Sonntag um 14 Uhr der Befreiungsschlag erfolgen. Es wird kein leichtes Unterfangen werden. Die Gäste aus Württemberg präsentieren sich diese Saison nämlich sehr konstant. Dennoch war man beim 4:6 im Hinspiel bereits sehr knapp an einer Überraschung dran. Darauf lässt sich im Rückspiel aufbauen! Auch diesen Sonntag kann die Mannschaft wieder aus dem vollen Schöpfen: Mit Lennart Wehking, Thomas Brosig, Jochen Lang, Gianluca Walther und Florian Wagner steht erneut der gesamte Kader zur Verfügung. Mal sehen, wer sich in den letzten Einheiten vorm großen Spiel in bestechender Form präsentieren und in die Aufstellung hinein spielen kann. Wir sind auf jeden Fall optimistisch und sagen den Frickenhausenern den Kampf an!

Für das Highlight am Sonntag um 14 Uhr in der Sporthalle an der Biggestraße (in 50931 Köln-Lindenthal) hoffen die Aktiven auf jeden Fall viele positiv gestimmte Zuschauer, die der Mannschaft bei der Aufholjagd helfen wollen!



Bis dahin gilt es aber erst einmal allen weiteren Mannschaften die Daumen zu drücken - Come on, FC!

05.02.2015 Allgemein Gianluca Walther
FC-Spieler der Woche | 25.05.2022

DTTB-Präsidentin im Gespräch

Nachwuchs | 04.05.2022

Titelgewinn bei der U13