Am gestrigen Samstag feierte unsere Tischtennisabteilung das alljährliche Sommerfest. Zahlreiche Mitglieder ließen sich blicken und hatten meist auch noch Verwandte und Freunde im Schlepptau. So war ein Großteil unserer FC-Familie versammelt und erlebte gemeinsamen einen wunderschönen Tag.

 

Zur Eröffnung des Sommerfestes wurde um 13.30 Uhr zum Fußballspiel geladen:

Eine bunte Auswahl an Tischtennisspielern von der ersten bis hin zur elften Mannschaft hat Mannschaftsführer Lars Bauer um sich geschart, um gegen die Kreisligakicker der DJK Südwest anzutreten. Das Spiel organisierte der Kapitän gemeinsam mit seinem Kumpel „Oli“ aus dem gegnerischen Team.

Dank der hervorragenden Leistung unseres Schlussmannes, Jürgen Jakob, gepaart mit einer Abschlussschwäche des Kreisligsten, ist es uns  trotz großer Unordnung möglich, ein 0:0 in die Halbzeitpause zu retten. Nach einer ausführlichen Taktikbesprechung möchte man in der zweiten Halbzeit nun versuchen, nicht ausschließlich zu verteidigen, sondern auch offensiv Akzente zu setzen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte gelingt es mit Hilfe einer neu gestalteten Formation, sich mehrmals in den gegnerischen Strafraum zu spielen. Doch in der 52. Spielminute spielt die DJK einen Konter erfolgreich zu Ende und geht mit 1:0 in Führung!

In der 75. Minute folgt dann aber der verdiente Ausgleich durch Thomas „Tombo“ Brosig, der den Ball mit einem Vollspannschuss aus 16 Metern „für den Keeper unhaltbar in den Winkel“ - Zumindest hat der Torschütze die Aktion so in Erinnerung behalten - jagt! Bei seinem darauffolgenden Jubellauf wird er schnell von einem Mitspieler zu Boden gerissen und findet sich wenig später in einer Menschentraube unter seinen Mitspielern wieder! Schöne Szenen!

Nach dem Torerfolg dreht der Gegner allerdings nochmals auf und setzt zur Schlussoffensive an. Zehn Minuten später fällt dann der nächste Treffer: 2:1 für die DJK Südwest! Jetzt wirft der FC nochmal alles nach vorne! Die Folgen sind jedoch gute Kontermöglichkeiten für den Gegner. In der 89. Minute zückt Schiedsrichter, Georg Böttinger, dann die erste gelbe Karte der Partie und verwarnt Gianluca Walther für ein taktisches Foul.

Gut 90 Sekunden später gibt es dann noch einen Pfostenschuss für die DJK Südwest – Das bleibt die letzte Aktion des Spiels. 1:2 (0:0) heißt das Endergebnis aus FC-Sicht!

 

Die beiden Mannschaften machten sich nach Spielende gemeinsam mit den Zuschauern auf den Weg zum Fort VI, wo Grillmeister Jörn Schneider bereits mit leckeren Steaks und Würstchen die Menge versorgt. In einer äußerst angenehmen Atmosphäre genießen alle das ein oder andere Kaltgetränk und tauschen sich hier noch bis in die späten Abendstunden miteinander aus.

Besonders erwähnenswert ist zudem, dass unser stellvertretender Abteilungsleiter Bagher Mortazavi nach langer und schwerer Krankheit wieder den Weg in unsere Mitte gefunden hat! Wir freuen uns sehr darüber, dass es ihm besser geht und wünschen weiterhin eine gute und erfolgreiche Genesung!

 

09.08.2015 Erwachsene Gianluca Walther
1. Herren | 21.09.2020

Heimsieg zum Saisonstart

Allgemein | 25.06.2020

Ping-Pong in den Ohren