In unserer großen Tischtennis-Abteilung finden sich derzeit 76 gemeldete Spieler wieder, die aufgeteilt auf 10 Herren-Mannschaften wöchentlich unsere Vereinsfarben vertreten. Wie kürt man da den FC-Spieler der Woche? Wir bedienen uns ganz einfach am TTR-Wert. Schließlich besitzt jeder Aktive ein solches TTR (Tischtennis-Rating) und abhängig vom Ausgang der Begegnung und der Stärke des Gegners, verändert sich das eigene TTR nach jedem Spiel. Wer also die meisten TTR-Punkte innerhalb einer Woche gewinnt, hat mit Siegen gegen vermeintlich bessere Gegner zu überzeugen gewusst. Für uns ist er daher zurecht der FC-Spieler der Woche.

Mannschaften zwei bis vier auf den ersten Plätzen

david-2019-20-2-jpgBenno Pütz_rot.jpgIn der NRW-Liga traf der „FC 3“ im Stadt-Derby auf die „Spinnies“ der DJK spinfactory Köln. Der Gegner ist eigentlich in der Kölner Südstadt beheimatet, muss wegen Sanierungsarbeiten in der heimischen Spielhalle seine Heimspiele derzeit jedoch auf der „Schäl Sick“ austragen. Auf dem ungewohnten Terrain gingen die „Spinnies“ zunächst mit 4:0 in Führung, ehe der FC eine grandiose Aufholjagd hinlegte und noch mit 9:7 triumphierte! Großen Anteil daran hatte der 17-jährige FC-Kapitän Benno Pütz, der seine beiden Einzel gegen Dominik Bellin (3:2) und Christian Grund (3:0) gewann. Damit steigerte Benno seinen TTR-Wert um stolze 23 Punkte und ist unser FC-Spieler der Woche!

Auf den zweiten Platz hat es ein Neuzugang des FC geschafft. David Nüchter (+18) feierte am Wochenende seine persönliche Premiere in der Oberliga und wusste dabei zu überzeugen. Am Samstagabend gewann der „FC 2“ gegen den SC Bayer 05 Uerdingen mit 9:1. Zu diesem Paukenschlag steuerte David einen Doppelsieg mit Denis Mortazavi bei sowie einen 3:0-Sieg im Einzel gegen Andreas van Huck. Nach der gelungenen Premiere folgte am Sonntagvormittag gleich das zweite Oberliga-Spiel für den 31-jährigen. Mit seiner 1:1-Bilanz im Einzel (0:3 gg. Jonas Hamers; 3:1 gg. Markus Knoben) konnte er die 5:9-Niederlage seiner Mannschaft gegen den TTC indeland Jülich II allerdings nicht abwenden. Nach zwei Spielen liegt der FC nun auf dem sechsten Tabellenplatz.

Geteilter dritter Platz

Sebastian Greifenberg.jpgAndreas Nau.jpgDen dritten Platz teilen sich in dieser Woche zwei Spieler: Andreas Nau und Sebastian Greifenberg (beide +17). „Andy“ spielt gemeinsam mit unserem FC-Spieler der Woche Benno Pütz in der 3. Mannschaft und hatte ebenfalls mit zwei Einzelsiegen enormen Anteil am 9:7-Auswärtssieg der Geißböcke. Der Linkshänder des FC gewann 3:0 gegen André Gerks und 3:1 gegen den ehemaligen FC-Spieler Benjamin Raquepo. Nach zwei Siegen aus drei Spielen rangiert der FC nun auf dem vierten Tabellenplatz in der NRW-Liga Gr. 3.

Sebastian Greifenberg ist eigentlich in der Verbandsliga-Mannschaft des FC zu Hause, half an seinem spielfreien Wochenende jedoch in der durch Verletzungen gebeutelten 5. Mannschaft in der Bezirksliga aus. Der „FC 5“ trat am Samstag beim Pulheimer SC an und gewann unter anderem Dank eines bärenstarken Auftritts von Sebastian Greifenberg mit 9:7. Sebastian schlug sowohl im Doppel (3:1) als auch im Einzel (3:2) den bis dato noch ungeschlagenen Spitzenspieler der Pulheimer Josef Schröder (6:0 Einzel; 3:0 Doppel). Zusätzlich bezwang Sebastian noch die Nummer zwei Tim Fröhling mit 3:1. Die 5. Mannschaft des 1. FC Köln steht nun an der Tabellenspitze, hat allerdings ein bis zwei Spiele mehr absolviert als die Konkurrenz und kann ins obere Tabellenmittelfeld zurückfallen.



Die FC-Spieler der Woche des Monats September:

KW 38: Philipp Gärtner (+19), Guido Riewe (+11) sowie Robin Malessa, Aras Mirfendreski und Bagher Mortazavi (alle +10)
KW 39: Benno Pütz (+23), David Nüchter (+18) sowie Andreas Nau (+17) und Sebastian Greifenberg (+17)

01.10.2019 FC-Spieler der Woche Gianluca Walther

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

1. Herren | 07.10.2019

FC unterliegt Bad Homburg

Erwachsene | 02.10.2019

Zwei Spiele bereits am Mittwochabend