Für den FC-Nachwuchs steht der Saisonhöhepunkt vor der Tür: am Sonntag findet das Final Four in Kamp-Lintfort statt. Dort spielen die besten vier Teams im U18-Bereich gegeneinander. Jeder gegen jeden. Die Sieger-Mannschaft krönt sich zum Westdeutschen Mannschaftsmeister. Eine Vorschau von FC-Nachwuchsspieler Jonas Weitz.

 

„Jetzt geht's los, wir sind nicht mehr aufzuhalten. Jetzt geht's los, hier spielt die Musik.” Mit diesen berühmten Zeilen der Höhner fiebern wir dem kommenden Wochenende entgegen: nach einer langen und kräftezehrenden Saison wartet am Sonntag endlich der Saisonhöhepunkt auf uns – die erste Jugend-Mannschaft des 1. FC Köln. Um herauszufinden, wer das beste Nachwuchs-Team aus Nordrhein-Westfalen ist, treffen sich die verbleibenden vier Teams in Kamp-Lintfort. Neben uns sind noch der 1. FC Gievenbeck, die TTF Bönen und Borussia Düsseldorf dabei.

 

Wir gehen mit viel Selbstvertrauen und Zuversicht in das Wochenende hinein, obwohl wir wissen, dass wir nicht der Favorit auf den Titel sind. Denn mit dem 1. FC Gievenbeck steht uns nicht nur der aktuelle Westdeutsche Mannschaftsmeister gegenüber, sondern zugleich noch der Deutsche Mannschaftsmeister. Borussia Düsseldorf hat in den letzten Jahren ebenfalls immer gezeigt, dass sie um den Titel mitspielen können und wollen. Sie sind uns gegenüber auf dem Papier ebenso klar favorisiert, aber unseren Kampfgeist und Willen schmälert dies keinesfalls. Die TTF Bönen stufen wir mit uns in etwa auf Augenhöhe ein.

 

1-Jungen_04-05-19Da der FC in den letzten Jahren entweder im Viertelfinale scheiterte oder beim Final-Turnier den vierten Platz belegte, lautet unsere Zielsetzung diese Ergebnisse zu übertreffen. Also mindestens Platz drei. Gegen Bönen rechnen wir uns gute Chancen auf einen Sieg aus. Gegen Düsseldorf sowie Gievenbeck sind wir zwar der Außenseiter, können als solcher jedoch völlig frei aufspielen und glauben an einen Überraschungserfolg. Los geht es am Sonntag um 10 Uhr mit dem ersten Spiel gegen Gievenbeck.

 

Mit dem Aufgebot Andrei Sahakiants, Niclas Voss, Tobias Amtenbrink, Benno Pütz und mir (Jonas Weitz) gehen wir als FC in Kamp-Lintfort an den Start. Unterstützt werden wir von unseren beiden großartigen Trainern Jörn Schneider und Milan Hetzenegger. Wir werden alles tun, um unsere beste Leistung zu bringen. Mal sehen, für welchen großen Coup dies am Ende reichen wird.

 

Come on, FC!

23.05.2019 Nachwuchs Jonas Weitz
Allgemein | 21.11.2019

Nachruf auf Egon Weber

1. Herren | 15.11.2019

FC empfängt Saarbrücken