Vom 8. bis 11. Juni 2019 führte unsere Nachwuchsabteilung eine Jugendfreizeit in Nettersheim durch. Mehr als zwei Dutzend Jugendliche und Betreuer genossen den viertägigen Aufenthalt in der Eifel. Zwei Trainingseinheiten am Tag sowie ein abwechslungsreiches Programm abseits der Tischtennistische bereiteten dem FC-Nachwuchsspieler Jonas Weitz und seinen Vereinskollegen viel Freude.

Jonas Weitz: „Die Fahrt nach Nettersheim über die Pfingsttage hat sich richtig gelohnt. Da es meine erste Fahrt dorthin war, wusste ich nicht wirklich, was mich dort erwarten würde. Rückblickend kann ich sagen, dass ich gut und gerne noch ein paar Tage länger hätte dableiben können. Es war rundum gelungen. Die Gruppe hatte eine angemessene Größe, man konnte sich mit jedem unterhalten und keiner wurde ausgeschlossen. Der Zusammenhalt in der Gruppe war großartig.

Beim Essen konnte man ebenfalls nicht meckern. Familie Ott hat sich jeden Tag und zu jeder Tageszeit größte Mühe gegeben, damit wir etwas Leckeres zu essen auf dem Tisch stehen hatten. Seien es die Kartoffeln mit Fischstäbchen, das Grillen oder das Frühstück gewesen. Geschmeckt hat es immer sehr gut. Das Selbstversorgerhaus „Eifelhaus“ an sich war sehr nett eingerichtet und es bot genug Platz für alle.

IMG_2161-JPGIMG_2279-JPGIMG_2257-JPG

Der eigentliche Grund für unseren Ausflug nach Nettersheim war jedoch ein Trainingslager. Hierfür gaben sich unsere Trainer Milan [Hetzenegger] und Jörn [Schneider] alle Mühe und brachten uns in jeder Einheit an unser Limit. Nach dem Training hatten wir sogar die Möglichkeit die Halle in Eigenregie zu nutzen. Zu der Halle gehörte zusätzlich ein Schwimmbad, welches sich im Keller befand. Dieses suchten wir nach den schweißtreibenden Einheiten immer nahezu geschlossen auf, um uns etwas abzukühlen und Spaß zu haben. Das am letzten Tag veranstaltete Tauschspiel war ein sehr gelungener Abschluss dieser tollen Fahrt und brachte uns neben Spaß auch die Möglichkeit das kleine Städtchen Nettersheim mal etwas näher kennenzulernen. Mit einem Tischtennisball als Tauschobjekt ausgestattet, zogen wir durch die Straßen und Gassen Nettersheim, kamen mit vielen Leuten ins Gespräch und ergatterten zum Abschluss einen echten Schatz – der bleibt unser kleines Geheimnis.

Alles im allen kann man von einer sehr gelungen Fahrt sprechen, die ich persönlich als eine der besten Jugendfreizeitfahrten einstufe, die ich bisher erlebt habe. Daher möchte ich mich bei allen bedanken, die dafür gesorgt haben, dass wir uns diese vier Tage dort so wohl gefühlt haben. Ich kann nur an alle appellieren diese tolle Fahrt selbst einmal mitzumachen und sich für die nächste Fahrt anzumelden. Es lohnt sich auf jeden Fall und ihr werdet nicht enttäuscht – versprochen!“

IMG_2370-JPGIMG_2346-JPGIMG_2385-JPG

19.07.2019 Nachwuchs Gianluca Walther
Allgemein | 21.11.2019

Nachruf auf Egon Weber

1. Herren | 15.11.2019

FC empfängt Saarbrücken