fc-team_28-08-2022-2Das FC-Quartett um Adrien Rassenfosse, Tobias Hippler, Gianluca Walther und Lennart Wehking wusste im bisherigen Pokalwettbewerb zu überzeugen und konnte sich gegen SV Union Velbert II (3:0), TSV Schwarzenbek (3:0) und TTC OE Bad Homburg (3:1) eindrucksvoll durchsetzen.

Damit hat die Bundesliga-Mannschaft des 1. FC Köln Geschichte geschrieben: erstmalig in der Vereinshistorie hat sich der FC für das Achtelfinale der Deutschen Pokalmeisterschaft qualifiziert.

FC trifft auf Champions-League-Club

Die Tischtennis-Bundesliga (TTBL) hat inzwischen die Termine für die Achtelfinals bekanntgegeben. Der 1. FC Köln eröffnet diese Pokalrunde mit einem Heimspiel gegen den Post SV Mühlhausen.

Die Gäste standen letztes Jahr im Halbfinale des Pokalwettbewerbes, schlossen die TTBL-Saison auf Rang vier ab und qualifizierten sich damit für die Champions League. Nun kehrt das europäische Spitzentischtennis in Köln ein.

Ausgetragen wird die Begegnung am Samstag, den 17. September, in der Sportstätte des Apostelgymnasiums (Biggestraße 2, 50931 Köln-Lindenthal). Der Spielbeginn ist um 14 Uhr, der Einlass beginnt um 13 Uhr. Die Preise der Eintrittskarten liegen bei 7 € für Vollzahler und 5 € für Ermäßigte.

Die Tischtennis-Abteilung zählt bei diesem sportlichen Höhepunkt auf die große Unterstützung der Kölner Zuschauer.

Come on, FC!

 

Die Begegnungen im Achtelfinale in der Übersicht:

Samstag, 17. September
14 Uhr: 1. FC Köln – Post SV Mühlhausen

Donnerstag, 22. September:
19.30 Uhr: TV 1879 Hilpoltstein – Borussia Düsseldorf


Freitag, 23. September:
19 Uhr: SV Werder Bremen – TTC Neu-Ulm
19 Uhr: TTC indeland Jülich – TTC Zugbrücke Grenzau
19 Uhr: 1. FC Saarbrücken TT – TTC Schwalbe Bergneustadt
19 Uhr: TTF Liebherr Ochsenhausen – TSV Bad Königshofen
19 Uhr: TTC Fortuna Passau – TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell


Samstag, 24. September:
19 Uhr: ASV Grünwettersbach – 1. FSV Mainz 05

 

08.09.2022 1. Herren Gianluca Walther
Allgemein | 20.09.2022

Rückschau: 2. Spieltag

1. Herren | 19.09.2022

Achtelfinalpremiere für den FC