Die 84. Deutschen Meisterschaften sind um 17:12 Uhr mit dem 4:2 Sieg von Patrick Baum (TTC Fulda-Maberzell) gegen die Bergneustädter Steffen Mengel zu Ende gegangen. Zuvor hatte Kristin Silbereisen ihre Vereinskameradin
Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor) mit 4:1 Sätzen auf den zweiten Platz verwiesen.

Unsere FC-Teilnehmer Lennart Wehking und Robin Malessa haben sich hervorragend geschlagen. Lennart brauchte die Gruppenspiele nicht zu bestreiten (Gianluca hat die einzelnen Spiele, auch von Robin) während der Spielverläufe
auf Facebook eingegeben, so dass ich sie hier nicht wiederholen möchte). Erst im Achtelfinale unterlag er denkbar unglücklich dem Düsseldorfer Nationalspieler Patrick Franziska nach vergebenem Matchball mit 3:4 Sätzen. Auch im Doppel erreichte Lennart die Runde der letzten acht. Mit seinem Wunschpartner Nico Christ (Hilpoltstein) musste er dann aber der Dortmunder Kombination Bottroff/Helbing nach 2:4 Sätzen gratulieren.

Robin konnte in der Gruppe alle 3 Begegnungen für sich entscheiden. Im Achtelfinale liess er dann dem Ober-Erlbacher Dang Qui überraschend keine Chance. Im Viertelfinale traf er auf den späteren Vizemeister Steffen Mengel, der große
Mühe hatte, Robin mit 4:2 nieder zu halten. Im Doppel kam bereits in Runde eins das Aus.

FC-Neuzugang Björn Helbing erreichte ebenfalls das Achtelfinale . Mit Partner Bottroff wurde er im Doppel sogar dritter.

Die gezeigten Leistungen erwecken Vorfreude auf die kommende Spielzeit. Das rein deutsche Sextett (auch kleine Hilfe an die Zweite) wird den Zuschauern mit Sicherheit guten TT-Sport bieten.
21.03.2016 Allgemein Helmut Vollbach

Kommentar hinzufügen

Keine Kommentare vorhanden

Allgemein | 13.05.2020

Klaus Weißbach ist gestorben

Allgemein | 29.04.2020

FC unterstützt Kenia

Allgemein | 27.04.2020

Der Weg zurück ins Training