Am Wochenende wurde in der Biggestraße wieder sehr viel Tischtennis gespielt. Bei den Herren durften vier FC-Siege gefeiert werden, während es sieben Niederlagen zu akzeptieren galt.

3-mannschaft

 

Tim Artarov spielt in drei Mannschaften

In der Oberliga, der Regionalliga und der 2. Bundesliga spielte Tim Artarov an diesem Wochenende gleich drei Mal für den 1. FC Köln. Glücklicherweise waren alle drei Spiele an diesem Wochenende Heimspiele. Zusätzliche Reisestrapazen blieben ihm somit erspart. Am Samstagnachmittag spielte Tim in der Oberliga, in welcher er eine 10:6-Bilanz vorzuweisen hat, bei der 3:7-Niederlage gegen den SV Brackwede. Im Anschluss spielte er ebenso wie sein Mannschaftskollege Erik Stoppenbrink in der Regionalliga gegen den ASV Einigkeit Süchteln. Hier konnte er sein erstes Einzel gewinnen und verlor das Zweite nach zwei Matchbällen denkbar knapp 10:12 im Entscheidungssatz. Zudem schlug Tim am Sonntag in der 2. Bundesliga für den FC auf, sein Debüt feierte er dort bereits vor drei Wochen in Hilpoltstein. Welch großartiger Einsatz!

Auch Tim Lindner spielt doppelt

Tim Lindner streifte sich dieses Wochenende ebenfalls mehrfach das FC-Trikot über. Am Samstag kämpfte er in der Regionalliga einmal erfolgreich und einmal glücklos, wodurch er nun 11:5 in der vierthöchsten Spielklasse steht. Tim spielt bereits seine sechste Saison für den „FC II“, am Sonntag dann die große -Bundesliga-Premiere für den 36-jährigen: aus der Reserve in den Profi-Kader aufgerückt, schlug er bei seinem Debüt überraschend Kirill Fadeev mit 3:2 Sätzen. Ein toller Einstand! Die 3:6-Niederlage gegen den BVB konnte er zwar nicht verhindern, aber seine weiße Weste in der 2. Bundesliga nimmt ihm (so schnell) wohl keiner mehr.

Drei der vier Siege, die die Herrenabteilung des FC bejubeln durfte, wurden bereits am Freitag geholt. Es gewannen sowohl die neunte Mannschaft in der 3. Kreisklasse, sowie die siebte Mannschaft in der Kreisliga, als auch die sechste Mannschaft in der Bezirksliga. Den vierten Sieg erkämpfte die Landesligamannschaft gegen den TTC BW Lechenich und konnte damit wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln.

Eine knappe 9:7-Niederlage musste die vierte Mannschaft des FC in der Verbandsliga in Kauf nehmen, nachdem man bereits 7:6 geführt hatte. Weitere Niederlagen erlitten die zehnte Mannschaft in der 3. Kreisklasse, die achte Mannschaft in der 2. Kreisklasse sowie die Bezirksliga-Mannschaft in ihrem zweiten Spiel an diesem Wochenende.

Die Ergebnisse im Überblick:

Freitag

1. FC Köln IX – TTC RW Esch: 8:1 (3. Kreisklasse)
FC Junkersdorf II – 1. FC Köln VII: 4:9 (Kreisliga)
1. FC Köln VI – TTC BR Geyen: 9:3 (Bezirksliga)

Samstag

1. FC Köln III – SV Brackwede: 3:7 (Oberliga)
1. FC Köln II – ASV Einigkeit Süchteln: 4:6 (Regionalliga)
DJK Löwe Köln III – 1. FC Köln X: 8:5 (3. Kreisklasse)
TTC Köln – 1. FC Köln IV: 9:7 (Verbandsliga)
1. FC Köln V – TTC BW Lechenich: 9:6 (Landesliga)
TTC Pesch III – 1. FC Köln XIII: 8:4 (2. Kreisklasse)
SC Fortuna Bonn – 1. FC Köln VI: 9:3 (Bezirksliga)

Sonntag

1. FC Köln – BV Borussia Dortmund: 3:6 (2. Bundesliga)

29.11.2022 Erwachsene Marten Falentin
1. Herren | 31.01.2023

Müheloser Erfolg des FC

Allgemein | 19.01.2023

Nachruf: Christian Effertz