Nach drei Aufstiegen in Folge ist die sechste Mannschaft zurück auf dem Boden der Tatsachen: zwei Siegen und zwei Unentschieden stehen ganze sieben Niederlagen gegenüber. Die resultierenden sechs Punkte haben für die Bezirksliga-Truppe derzeit den vorletzten Tabellenplatz zur Folge, der aufgrund der anstehenden Strukturreform gleichbedeutend mit einem direkten Abstiegsplatz ist.

6-Mannschaft_Oktober2018-2-Zu Beginn der Hinrunde lagen die Geißböcke zunächst voll im Punkte-Soll. Die Niederlagen gegen den Ligaprimus TTC Lövenich sowie gegen den Pulheimer SC aus den ersten beiden Spieltagen konnten schnell in den nachfolgenden Partien vergessen gemacht werden. Durch geschlossene Mannschaftsleistungen wurden zwei Unentschieden gegen die nominell besser besetzten Teams vom TTC Bonn-Duisdorf und TTC BR Geyen erreicht, denen gar noch ein Sieg gegen den Abstiegskonkurrenten TTV DJK Hürth II folgte.

Die zweite Hälfte der Vorrunde verlief jedoch enttäuschend. Von den verbliebenen sechs Partien wurden fünf teils deutlich verloren, besonders bitter war aber die knappe 6:9-Niederlage gegen den Lokalrivalen und Tabellennachbarn TTG Vogelsang. Einzig gegen den CTTF Bonn konnte noch doppelt gepunktet werden.

Um in der Rückrunde doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, hat sich die Mannschaft um Kapitän Fabian Pels für die Winterpause einiges vorgenommen: „Training, Training, Training“, bringt es Mitspieler Jörn „Sammer“ Schneider wie immer auf den Punkt. Hierbei soll jedoch nicht nur das Einzeltraining im Vordergrund stehen, auch unterschiedliche Doppelpaarungen sollen noch einmal getestet werden.

 

13.12.2018 Erwachsene Fabian Pels
Allgemein | 13.05.2020

Klaus Weißbach ist gestorben

Allgemein | 29.04.2020

FC unterstützt Kenia

Allgemein | 27.04.2020

Der Weg zurück ins Training